Auswärts-Niederlage gegen Aufstiegskanditat

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE

Es war bei Gott keine Überraschung, dass die Union JURI Leoben als Sieger in der eigenen Halle vom Platz geht, obwohl die FALKEN in der 2. Halbzeit eine tolle Partie gegen die Tabellen-Ersten ablieferten.

Anfangs schenken sich beide Mannschaften nichts. Die FALKEN legen immer vor, doch Leoben, gespickt mit Legionären, kann prompt ausgleichen. So steht es in der 9. Minute 4:4. In der 10. Minute geht die Union JURI Leoben zum ersten Mal in Führung und gibt diese nicht mehr ab. In dieser Phase ist es Hazbulat Sabazgiraev, der immer wieder zu Torerfolgen auf Seiten der Heimischen kommt. Minute 18: FALKEN-Coach nimmt ein Time-Out, da sich seine jungen FALKEN immer wieder in der Abwehr des Gegners festlaufen. Die Leobener setzen sich immer trotzdem weiter ab, auch dank Ihrer körperlichen Stärke.
Halbzeitstand daher: 15:10 aus Sicht der Union JURI Leoben.

In der zweiten Halbzeit geht es so weiter. Die Heimischen sind immer um ca. 4 Tore voraus. Der Kreisläufer der Leobener erzielt immer wieder Torerfolge ob seiner Körpergröße von über zwei Metern. Auch die offensive Verteidigung der Heimischen machen den FALKEN zu schaffen. So steht es in der 45. Minute 23:15 für Leoben. FALKEN-Coach Janos Frey nimmt das Time-Out. Nun funktioniert es besser und auf der Gegenseite nimmt nun Leoben-Coach Dino Poje seinerseits das Timeout bei 23:18 in Minute 49. Auch hier zeigt es (positive) Wirkung. Die Heimischen spielen die Partie souverän zu Ende.
Endstand in Leoben: 28:23 für Leoben.

Beste Werfer der FALKEN:
Kevin Wieninger 5, Alexander Pils 4, Jan Neumaier & Jan Hübner je 3
Beste Werfer Union JURI Leoben:
Marek Kovacech 7, Thomas Kuhn & Goncalo Ribeiro & Hazbulat Sabazgiraev je 5, Thomas Wulz 5

Man of the match bei den FALKEN: Lukas Domevscek
Man of the match bei Union JURI Leoben: Hazbulat Sabazgiraev

Kopf hoch, FALKEN
die gemachten Erfahrungen sind wertvoll!

Es folgt nun das Auswärtsspiel gegen den HC Fivers WAT Margareten,
am Samstag, 30.11.2019 um 18 Uhr in der Hollgasse in Wien!

Das nächste Heimspiel steigt am 6.12.2019 gegen den HC Bruck.

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG

Vorbericht der spusu CHALLENGE-Partie am Freitag, 22.11.2019

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE Vorbericht

Union JURI Leoben
gegen
SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten

Gegen den vorjährigen Absteiger aus der HLA in deren eigenen Halle anzutreten, wird wahrlich kein Kinderspiel werden.

Dass die Gastgeber dieses Spiels von der Tabellenspitze lachen, ist kein Wunder. Die Steirer haben nämlich nur 1 der letzten ihrer 7 Spiele verloren und können dementsprechend gestärkt in dieses Heim-Match gehen. Auch einige sehr erfahrene Legionäre in den Reihen der Leobner machen die Sache nicht einfacher.

Nun, in diesem Spiel gilt es für unsere jungen FALKEN, viel Erfahrung aus der Steiermark mitzunehmen und, wie immer, das Beste zu geben. In diesem Spiel haben die FALKEN sicher nichts zu verlieren und somit können sie in der Sporthalle Leoben eigentlich „frei“ spielen. Im Hinspiel in St. Pölten gab es doch einen klaren Sieg für Leoben mit +6 Toren. Das soll sich auf jeden Fall ändern. Es gibt auf Seiten der FALKEN keine Verletzten und lassen wir uns überraschen, wie Coach Janos Frey und Co-Coach Peter Mossgöller ihre jungen FALKEN in Leoben motivieren können.

Alles Gute in Leoben, FALKEN!

Anwurf in der Sporthalle Leoben/Donawitz, Kerpelystraße 11, 8700 Leoben: 
22.11.2019, 19.30 Uhr, U20 um 17.30 Uhr

Lukas Domevscek: (FALKEN St. Pölten)
„Gegen eine solche erfahrene Mannschaft zu spielen, ist für uns eine Herausforderung. Wir werden natürlich unser Bestes in Leoben geben und einfach frisch fröhlich drauf los spielen. Wir haben gut trainiert und sind zuversichtlich, eine gute Leistung in der Steiermark abzuliefern.“

Bitte unterstützt unsere FALKEN in der Fremde
und kommt in die Sporthalle Leoben/Donawitz nach Leoben!

Heim-Niederlage gegen erfahrene Leobener

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE

Die Partie beginnt flott, mit leichten Vorteilen für die Gäste, die sich in der 14. Minute mit 6:7 aus FALKEN-Sicht niederschlägt. Die Leobener haben bei ihren Würfen viel Glück im Abschluss. Kevin Wieninger wird etwa ab der 10. Minute herausgedeckt und es fehlt im Angriff auch das nötige Wurfglück. Die Leobener Abwehr scheint zeitweise wie eine uneinnehmbare Festung zu sein.
Halbzeitstand daher: 10:17 aus FALKEN-Sicht.

Die 2. Hälfte startet genauso wie die 1. geendet hatte. Starke Defense der Steirer, Leoben-Goalie Pazemeckas entschärft fast alle Würfe der Heimischen. FALKEN-Coach Frey nimmt in der 38. Minute bei 11:22 das logische Time-Out. Nun werden 2 Leobener ständig herausgedeckt und das zeigt Wirkung. Doch die erfahrenen Steirer spielen den Sieg trocken und überlegt nach Hause. In diesem Spiel müssen die jungen FALKEN gegen eine sehr erfahrene Union JURI Leoben Lehrgeld zahlen. 
Endstand in der Prandtauerhalle: 27:33

Beste Werfer der FALKEN: Jan Neumaier & Mathias Bruckner je 6, Jürgen Pfaffinger & Kevin Wieninger je 5, Johannes Kral 3 
Beste Werfer bei Union JURI Leoben: Goncalo Ribeiro 10, Thomas Kuhn 7, Felix Stachowiak 5

Man of the match auf FALKEN-Seite: Jan Neumaier
Man of the match bei Union JURI Leoben: Aistis Pazemeckas

Am Samstag gewinnt ihr, FALKEN !

Das letzte Heimspiel dieser englischen Woche für die spusu Challenge folgt am Wochenende 
Anwurf: Samstag, 28. September 2019 20 Uhr, Prandtauerhalle
                                                               U20 um 18 Uhr

Wir freuen uns schon jetzt auf zahlreichen Besuch!

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG

Vorbericht der spusu CHALLENGE-Partie am Mittwoch, 25.9.2019

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE Vorbericht

SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten
gegen
Union JURI Leoben

Die FALKEN sind nach dem verlorenen Samstag-Spiel gegen den Aufsteiger aus Tulln auf Wiedergutmachung aus, um diesen rabenschwarzen Tag schnell vergessen zu machen.

Leoben kommt als Tabellen-2. mit einer „weißen Weste“ in die Landeshauptstadt. Dementsprechend ist diese Mannschaft, der Absteiger der letzten Saison aus der HLA, für die FALKEN sicher kein leichter Gegner. 3 der 4 gewonnenen Partien der Steirer fielen mehr als deutlich aus.

Aus der Vergangenheit wissen die Fans, dass die FALKEN gerade bei starken Gegner oft über sich hinausgewachsen sind. Niemand der jungen Wilden aus St. Pölten ist Gott sei Dank verletzt und so kann man gespannt sein, wie sich die Heimischen am Mittwoch präsentieren werden. Deshalb ist es umso wichtig, ein tolles Publikum in der Prandtauerhalle zu haben, um die FALKEN zum Sieg zu peitschen, auch wenn es „mitten unter der Woche“ ist.

Anwurf in der Prandtauerhalle: Mittwoch, 25.9.2019, 20 Uhr
                                                                                         U20 um 18 Uhr

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG UNSERER FALKEN!

Kevin Wieninger (FALKEN St. Pölten)
„Wir müssen so schnell als möglich das letzte Spiel vergessen, doch aus solchen Niederlagen haben so junge Spieler wie wir zu lernen. Mit dieser positiven Einstellung werden wir gegen Leoben auftreten und ich bin sicher, dass wir ein gutes Spiel liefern werden. Coach Frey hat uns nach dem Spiel am Samstag wieder „aufgerichtet“.“

Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch und auf einen spannenden tollen Handballabend
in der Prandtauerhalle!

STEHT HINTER DEN FALKEN !