Aufholjagd bleibt unbelohnt – Remis im Heimspiel, jedoch ein Versprechen für die Zukunft!

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE

Das Spiel unserer FALKEN beginnt flott mit einigen Torhüterparaden auf beiden Seiten. Auch das Wurfglück ist beiden Mannschaften nicht gerade hold und so steht es in der 10. Minute erst 0:2 aus FALKEN-Sicht. Bei 0:3 aus FALKEN-Sicht in der 13. Minute nimmt FALKEN-Coach Janos Frey ein Time‑Out, weil nichts ins Gehäuse von Hollabrunn-Keeper Thomas Spörk reingeht. Bei St. Pölten ist im Angriff echt der Wurm drin. In Überzahl können die FALKEN nach einem Spielstand von 1:7 bis auf 4:7 in Minute 21 verkürzen und danach sogar in UNTER-Zahl auf 6:7, was für ein verrücktes Spiel! Beide Verteidigungsreihen stehen das ganze Spiel hindurch ausgezeichnet.
Halbzeitstand daher: 6:9 aus FALKEN-Sicht.

Nach der Pause geht es in derselben Tonart weiter, mit leichten Vorteilen für die Heimischen. Es steht in der 38. Minute 9:10 aus FALKEN-Sicht. Nun schleichen sich bei den FALKEN technische Fehler ein, die aufgrund der Unsicherheit wegen der vergangenen Niederlagenserie herrühren. Doch die FALKEN kämpfen und kommen in der 43. Minute auf 11:12 heran. Es folgt der Ausgleich in Minute 44 zum 12:12. Es geht weiter mit einem Spiel auf Augenhöhe. In Unterzahl erhöhen die Hollabrunner in Minute 50 auf +2. Der Ausgleich der Heimischen folgt 1 Minute später auf 15:15. Es bleibt spannend. 55. Minute, +1 für die FALKEN, Minute 58 weiter + 1 für die FALKEN und Hektik pur. Die FALKEN können eine +2 Überzahl nicht nutzen und so bleibt es beim Unentschieden. Die Hollabrunner können sich bei Keeper Meleschnig bedanken. Es war für die FALKEN ein Spiel der vergebenen Chancen, doch der Kampfgeist ist für die Zukunft vielversprechend.
Endstand in der Prandtauerhalle: 18:18

Beste Werfer der FALKEN:
Kevin Wieninger 4, Paul Posset & Mathias Bruckner je 3, Goalie Mark Hübner! & David Schopp je 2
Beste Werfer bei UHC Hollabrunn:
Kristof Gal 6, Patrick Prokop & Andreas Dräger je 5,  Franz Fidesser & Goran Vuksa je 1

Man of the match auf FALKEN-Seite: Kevin Wieninger
Man of the match bei UHC Hollabrunn: Thomas Spörk

Jetzt geht’s los, FALKEN 
nehmt den Schwung nächste Woche nach Tulln mit!

Es folgen nun 3 Auswärtsspiele gegen Union Handball Club Tulln, Union JURI Leoben und  gegen HC FIVERS WAT Margareten II

Das nächste Heimspiel gegen HC Bruck findet am Freitag, 6.12.2019 um 20 Uhr statt

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG
UND FOLGT DEN FALKEN IN DIE FREMDE !

Vorbericht der spusu CHALLENGE-Partie am Sonntag, 10.11.2019

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE

SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten
gegen
UHC Hollabrunn

Das nächste Heimspiel steht an. Alle sind sich einig, das wird der 1. Heimsieg in dieser Saison! Gegen die Gäste aus dem Weinviertel konnten in der Vergangenheit in der eigenen Halle fast immer Erfolge gefeiert werden. Dass es in der jetzigen Situation nicht leicht wird, ist den jungen FALKEN um Chef-Coach Janos Frey bewusst. Doch die Motivation passt und die Jungs sollten das „Wilde“ aus sich herauslassen. Doch die Hollabrunner sind eine sehr erfahrene Mannschaft rund um die beiden Legionäre Gal und Kljajic.

Doch unsere FALKEN sind guter Dinge, die schon sehr lange anhaltende Niederlagenserie am Sonntag vor Heimpublikum zu beenden.

Anwurf in der Prandtauerhalle: Sonntag, 10.11.2019, 17 Uhr
U20 um 19 Uhr

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG UNSERER FALKEN!
HELFT UNSEREN FALKEN IN DER HALLE, DEN 1. HEIMSIEG DER SAISON ZU FEIERN!

Mathias Bruckner (FALKEN St. Pölten)
„Wir wollen die Hollabrunner in der eigenen Halle besiegen. Wir freuen uns schon auf zahlreiches Publikum, die uns tatkräftig unterstützen werden. Gegen Gal & Co ist man doppelt motiviert, steht doch der Vorjahresfinalist auf der anderen Seite der Platte.“

Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch und auf einen spannenden tollen Handballabend
in der Prandtauerhalle!

STEHT STOLZ HINTER UNSEREN FALKEN !

Vorbericht der spusu CHALLENGE-Partie am Samstag, 14.9.2019

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE Vorbericht

UHC Hollabrunn
gegen
SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten

Die FALKEN kommen mit einem 2 Auswärtserfolgen (Union Sparkasse Korneuburg, WAT Atzgersdorf) mit breiter Brust ins Weinviertel. 

Doch diese Partie in der Weinviertel-Arena wird für die FALKEN alles andere als ein Spaziergang. Die Gastgeber, Vorjahresfinalisten des Vorjahres, haben nach den ersten beiden Spielen erst 1 Punkt am Konto und sind dementsprechend „heiß“, vor eigenem Publikum einen Erfolg einzufahren.

Bei den FALKEN, die, wie gesagt, hoch motiviert nach Hollabrunn fahren, ist nur Johannes „Jojo“ Kral verletztungsbedingt fraglich. Ansonsten wünscht sich Chefcoach Janos Frey, die gezeigten Trainingsleistungen umzusetzen.

Für Spannung im Weinviertel ist also gesorgt!

ACHTUNG: Das Match der U20 findet NACH der Partie der spusu CHALLENGE statt !

Alles Gute in Hollabrunn, FALKEN!

Anwurf in der Weinviertel-Arena, Aumühlgasse 8, 2020 Hollabrunn: 14.9.2019, 18:30 Uhr
                                                                                                                                                U20 um 20:15 Uhr !

Martin Zettel: (FALKEN St. Pölten)
„Natürlich sind wir über die bisherigen Erfolge stolz und dadurch dementsprechend motiviert. Doch wir bleiben am Boden der Realität. Jetzt haben wir eine sehr erfahrene Mannschaft als Gegner, die uns alles abverlangen wird. Doch unser Coach wird uns dementsprechend vorbereiten. Wir hoffen, auch in dieser Partie gute Figur zu machen und alle 4 Punkte (mit der U20) nach Hause mitzunehmen..“

Bitte unterstützt unsere FALKEN in der Fremde
und kommt in die Weinviertel-Arena nach Hollabrunn!

Sensationeller und unerwarteter Sieg gegen den aktuellen Tabellenführer mit +4 Toren!

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE

Überraschend feiern unsere FALKEN in der Heimhalle gegen den Tabellenführer einen Sieg, obwohl sie eine Halbzeit lang ohne Spielmacher Kevin Wieninger (rote Karte) auskommen müssen. Ein sensationelles Spiel!

Die FALKEN konzentrieren sich diese Woche ganz klar auf das Spiel am Samstag gegen den Aufsteiger WAT Atzgersdorf. Dass es am Donnerstag zuvor gegen den Tabellenführer UHC Erste Bank Hollabrunn geht, „ist halt so“. Daher können unsere FALKEN befreit spielen – ohne Erwartungen, ohne Druck.

 

Die Anfangsphase gestaltet sich hart umkämpft, wobei die Hausherren den etwas besseren Start erwischen und sich leicht absetzen können, 10. Minute 6:4. Durch einige technische Fehler der FALKEN und den daraus folgenden Gegenstößen der Hollabrunner drehen die Gäste das Spiel und setzen sich in der 19. Minute auf 8:12 ab. Angeführt von einem stark aufspielenden Kevin Wieninger können die St. Pöltner die Partie ihrerseits drehen und einen 1-Tore-Vorsprung in die Kabine bringen. 

Die zweite Hälfte startet mit einer unnötigen roten Karte für den FALKEN-Spielmacher Wieninger. Diesen Verlust können die jungen St. Pöltner FALKEN mit Kampf und Teamgeist wett-machen und den Vorsprung weiter ausbauen. Beim Stand von 22:17 für die FALKEN in Minute 40 zückt Ivica Belas, der Trainer der Hollabrunner, die Time-Out-Karte. Dies zeigt wenig Wirkung, da die St. Pöltner weiter ihr Spiel machen. Durch eine starke Torhüterleistung von FALKEN-Goalie Mark Hübner verwalten die FALKEN den Vorsprung weiterhin. In einer hart umkämpften Schlussphase, die von Fehlern und Unkonzentriertheiten auf beiden Seiten geprägt ist, behalten die Jung-FALKEN verdienterweise die Oberhand und siegen am Ende sicher.

Eine tolle Leistung der Heimischen wird mit den nicht erwarteten 2 Punkte belohnt!

Beste FALKEN-Werfer:
Peter Schildhammer (7), Jan Neumaier (5), Jürgen Pfaffinger (5), Nicolas Weilguny (4), Kevin Wieninger (4), Johannes Kral (4), Alexander Pils (1)

Sensationell FALKEN! Da sieht man, was in Euch steckt.

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG!