spusu CHALLENGE

Lange mitgehalten – jedoch verloren

Veröffentlicht

Die SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten liefert sich von Beginn an gegen den derzeit Tabellen-Dritten einen offenen Schlagabtausch in der Thermenhalle. Die FALKEN legen meistens vor und in der 14. Minute steht es 9:6 aus FALKEN-Sicht. Doch die Vöslauer rund um Augustus „Gusti“ Strazdas, der dann „man of the match“ auf Vöslau-Seite werden sollte, können in der 18. Minute zum 9:9 ausgleichen. Bis zum Pausenpfiff geht es im Gleichschritt.
Halbzeitstand in Vöslau: 19:19

Auch in Halbzeit zwei geht es in derselben Tonart weiter, es ist ein offener Schlagabtausch, wo die Torleute zusehends in den Mittelpunkt des Geschehens wandern. In der 41. Minute steht es 25:25. Nun gehen die roomz JAGS Vöslau erstmalig in Führung und wird diese bis zum Schluss nicht mehr hergeben. Nach einem 4:0-Lauf der Heimischen ab der 47. Minute ist die Messe gelesen. Ausschlaggebend waren einige technische Fehler der Gäste, ein Zeichen der Unerfahrenheit der jungen FALKEN.
Endstand in der Thermenhalle in Vöslau: 33:30 aus Vöslau-Sicht.

Beste Werfer der FALKEN:
Mathias Bruckner 10, Paul Posset 6, Daijel Arapovic 5
Beste Werfer bei roomz JAGS Vöslau:
Augustus Strazdas 8, Daniel Forsthuber 6, Philip Schuster & Moritz Doblhoff-Dier je 4

Das nächste Spiel gewinnt ihr, FALKEN!

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG !