Wieder ein Unentschieden

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE

Es hatte lange nach dem ersten vollen Erfolg für die FALKEN ausgesehen, am Ende wurden die Punkte im SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich (wieder) geteilt. 

Das erste Geisterspiel für die St. Pöltner im SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich, nach 5 Minuten steht es 2:2, nach 10 Minuten dann 5:5, ein ausgeglichenes Spiel in der Anfangsphase. In der 12. Minute gehen die FALKEN erstmalig mit 2 Toren durch Jan Neumaier in Front. Auf Seite von roomz JAGS Vöslau hält Goalie Dubovecak seine Mannschaft im Spiel, trotzdem steht es in Minute 19 9:6 für die heimischen FALKEN. Die SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten bleiben in Front, doch technische Eigenfehler „verhindern“ einen größeren Vorsprung. Halbzeitstand: 14:12 für die FALKEN 

Nach der Pause steht die Defense der St. Pöltner besser. 36. Minute: Doppelausschluss bei den Gästen beim Stand von 17:13 für die FALKEN. Die Heimischen erhöhen nun das Tempo und in Minute 42 erhöhen sie auf +5 zum 19:14. Ab der 45. Minute wird Feichtinger herausgedeckt, das zeigt bei den St. Pöltnern Wirkung, es wird hektischer. Nun beteiligt sich auch FALKEN-Trainer Damir Djukic auf der Platte an den Angriffsaktionen seiner Mannschaft. Trotzgem kommen die Thermenstädter schrittwiese heran und können 30 Sekunden vor Schluss zum 25:25 ausgleichen. Dabei bleibt es auch. Endstand daher: 25:25 

Beste Werfer der SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten: Sebastian Feichtinger & Matthias Bruckner je 6, Alexander Pils 3, Lukas Nikolic & Moritz Mossgöller & Jan Hübner & Jan Neumaier je 2 Beste Werfer bei roomz JAGS Vöslau: Emil Scheicher 5, Philip Schuster & Daniel Forsthuber & Lukas Kohlmaier je 4, Fabian Schartel 3 

Man of the match bei SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten: Sebastian Feichtinger
Man of the match bei roomz JAGS Vöslau: Emil Scheicher 

Es war zwar kein Sieg, doch ein Schritt nach vorne, FALKEN

Covid-19 Info an Spieler, Eltern und Fans

Veröffentlicht Veröffentlicht in Jugend, spusu CHALLENGE

Liebe Spieler, liebe Eltern, liebe Fans

wie Ihr bereits wisst, hatten wir, die Handball Falken St.Pölten, unseren ersten Covid-19-positiven Fall in einer unserer Mannschaften. 

Am 1.10.2020 wurden wir kurz vor Beginn des U16 Spieles gegen Krems davon in Kenntnis gesetzt. Daher wurde dieses Spiel sofort abgesagt, die gegnerische Mannschaft, die zwar schon eingetroffen war, aber keinen Kontakt zu unseren Spielern hatte, heimgeschickt. Auch das Spusu Challenge Match gegen Atzgersdorf wurde abgesagt. 

Die Vereinsleitung hat sofort Kontakt mit 1450 aufgenommen um die weitere Vorgangsweise abzuklären. Sämtliche Spieler des Vereins, die als Kontaktpersonen K1 einzustufen waren, wurden am Freitag, 2.10.2020 getestet und sind alle Covid-negativ. Dennoch erhielten alle einen Absonderungsbescheid bis inklusive 9.10.2020. 

Da alle Trainer der Jugendmannschaften U10 bis U16 „abgesondert“ sind, findet bis 9.10.2020 kein Training statt. Die U9 kann am 9.10.trainieren und auch am U9 Turnier in Mödling teilnehmen. 

Der normale Trainingsbetrieb wird am 12. Oktober wieder aufgenommen! 

Ob die für 10.10.2020 angesetzten U13 und Spusu Challenge Spiele durchgeführt oder verschoben werden, wissen wir noch nicht und werden wir rechtzeitig kommunizieren. 

Unsere Bitte an alle: 

  • Abstand halten vor und nach dem Training! 
  • Hände waschen und desinfizieren bei Eintreffen in der Trainingshalle 
  • Möglichst kurzer Aufenthalt in der Garderobe (oder umgezogen kommen und gehen)
  • Mund-Nasen-Schutz bis in die Sporthalle!!! 
  • Besprechungen in der Halle immer mit Abstand! 
  • Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch (Taschentuch entsorgen) 
  • Kein Handschlag, kein Abklatschen 
  • Bei Krankheitssymptomen zu Hause bleiben
  • Meldung an Trainer 

Für Rückmeldungen, Anregungen und Fragen stehen wir gerne zur Verfügung 

Ing. Michael Obmann

Kögl Helga Posset  Covid-Beauftragte 

Vorbericht der spusu CHALLENGE-Partie am Donnerstag, 1.10.2020

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE Vorbericht

SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten
gegen
WAT Atzgersdorf

Die FALKEN peilen den 1. Sieg in dieser Saison an und möchten dem Heimpublikum zeigen, was wirklich in Ihnen steckt. Konstanz während des Spiels scheint der Siegfaktor zu sein, denn phasenweise, meistens zu Beginn, wurden die Gegner beherrscht, egal ob zuhause oder auswärts. Die FALKEN stehen derzeit an der achten Stelle der Tabelle des Grunddurchgangs der spusu CHALLENGE. 

Nun geht es gegen den Tabellen-Nachbarn, der auf Rang 7 rangiert, den WAT Atzgersdorf. In der Vergangenheit gab es durchwegs knappe Spielausgängen, allerdings zumeist zugunsten der FALKEN. Doch die Atzgersdorfer sind flink und wendig und beherrschen auch die Offensiv-Verteidigung sehr gut. Es wird also eine Herausforderung. Die Stärke der Wiener ist das Kollektiv, es gibt keine Top-Scorer und mit Thomas Spörk steht seit heuer kein Unbekannter, doch Routinier im Gehäuse der Gäste aus dem 23. Bezirk. 

Durch die vielen „Kopf-an Kopf-Partien“ der Vergangenheit ist für Spannung im SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich. Deshalb ist für Spannung gesorgt! 

Anwurf im SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich:
Donnerstag, 01.10.2020, 20 Uhr 

DIE PATRONANZ ZU DIESEM SPIEL ÜBERNIMMT SPENGLEREI KÖGL !!

HERZLICHEN DANK FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG UNSERER FALKEN! 

Michael Kögl, Obmann (FALKEN St. Pölten)
„Nun muss der 1. Sieg der Saison her. Unsere Mannschaft wurde bisher unter ihrem Wert geschlagen. Unser jungen Wilden haben jetzt den Rückhalt von 2 erfahrenen Spielern. Deshalb wird die Mannschaft im gesamten stärker. Zusätzlicher Rückhalt ist noch unser Trainer Damir (Djukic). Ich bin zuversichtlich, das Spiel zu gewinnen. Es würde uns sehr gut tun.!“ 

Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch und auf einen spannenden tollen Handballabend im
SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich! 

Vorbericht der spusu CHALLENGE – Partie am Samstag, 26.9.2020

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE Vorbericht

 Union Sparkasse Korneuburg
gegen
SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten

Die FALKEN sind zwar derzeit nur an der 8. Stelle der Tabelle, doch die Leistungen können sich sehen lassen, der Weg stimmt also. 

In den ersten 3 Runden waren die Gegner nur Titelanwärter, die jeweils mit sehr starken und vor allem erfahrenden Spieler agieren. Mit den Routiniers Sebastian Feichtinger und dem Zugang Danijel Arapovic konnten die jungen wilden FALKEN nicht nur mental gefestigt werden. So kann die SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten zuversichtlich in die Franz-Guggenberger-Halle nach Korneuburg „reisen“. 

Mit der Union Sparkasse Korneuburg wartet in deren Heimstätte eine Mannschaft, die im Vorjahr nur ganz knapp das obere Playoff verpasst hat, also kein leichter Gegner. Jedoch konnten die Korneuburger in den ersten 3 Runden nur einen Sieg gegen den derzeit Tabellen-Letzten Tulln einfahren. Die Vorzeichen stehen also gut, den Sieg mit nach Hause zu nehmen. Es wird allerdings eine Herausforderung. 

Alles Gute in Korneuburg, FALKEN

Anwurf: Samstag, 26.9.2020, 19.00 Uhr
Die U20-Mannschaften spielt um 16.30 Uhr
Franz-Guggenberger-Sporthalle, Laaer Strasse 38, 2100 Korneuburg 

Jürgen Pfaffinger (FALKEN St. Pölten) „Wir sind auf einem guten Weg. Die FALKEN-Defensive steht von Spiel zu Spiel besser, die Angriffsaktionen laufen immer flüssiger und das Agieren auf der Platte „taugt“ uns. Damir (Djukic) stellt uns immer gut auf die Gegner ein. Deshalb werden wir die 2 Punkte aus Korneuburg entführen, trotz des bekannten starken Heimpublikums der Korneuburger!“ 

Bitte unterstützt unsere FALKEN in der Fremde und folgt unseren FALKEN nach Korneuburg 

Punkteteilung gegen einen Aufstiegskanditaten

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE

DANKE für die Patronanz an das Autohaus Blum

Neue Saison – neuer Beginn, die Vorstellung der Heimmannschaft ist erstmalig Show-mäßig gestaltet, die Gänsehaut wird spürbar. 

Beide Abwehrreihen stehen anfangs kompakt, Zwischenstand daher in der 9. Minute 2:2. UHC Hollabrunn schwächt sich durch eine rote Karte gegen Goran Vuksa wegen grobem Foul an Jan Neumaier. Die Offensive der FALKEN zeigt sich gegenüber dem Leoben-Spiel deutlich verbessert. Der neue FALKE Daniel Arapovic bringt Schwung in den Angriff. Das Spiel bleibt ausgeglichen. Halbzeitstand in St. Pölten: 11:9 aus FALKEN-Sicht 

Die Heimischen kommen besser aus der Pause und gehen mit 13:9 in Führung. Doch der UHC Hollabrunn kann zum 16:16 ausgleichen. Das Spiel bleibt spannend, ab der 45. Minute wechselt FALKEN-Coach Djukic wieder fleißig durch, gut für die Zukunft. Doch in der 50. Minute geht der UHC Hollabrunn erstmalig mit 2 Toren in Führung. Die Torleute auf beiden Seiten glänzen heute und eine Minute vor Schluss, bei Angriff Hollabrunn steht es 24:24. Doch unsere FALKEN schaffen das Unentschieden. Endstand in St. Pölten daher: 24:24 

Beste Werfer der SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten: Matthias Bruckner 7, Jürgen Pfaffinger & Daniel Arapovic je 5, Alexander Pils 3
Beste Werfer des UHC Hollabrunn: Kristof Gal 7, Franz-Josef Fidesser 4, Alen Markovic & Vlatko Mitkov & Anze Klajajic je 3 

Man of the match bei SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten: Daniel Arapovic
Man of the match bei UHC Hollabrunn: Michael Nebenführ 

Das war Werbung für den Handballsport, FALKEN

Die nächsten Spiele:
Samstag, 19.9.2020 Auswärtsspiel: gegen BT Füchse Auto Pichler
Sporthalle Trofaiach, Anwurf 19 Uhr
Samstag, 26.9.2020 Auswärtsspiel: gegen Union Sparkasse Korneuburg Franz-Guggenberger-Sporthalle, Korneuburg, Anwurf: 19 Uhr
Donnerstag, 1.10.2020 HEIMSPIEL: gegen WAT Atzgersdorf SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich, Anwurf: 20.00 Uhr

ACHTUNG: Die U20 spielt an anderen Terminen !

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG ! 

 Auftakt-Niederlage der FALKEN in Leoben 

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE

Hektischer Beginn in der heißen Sporthalle Leoben-Donawitz, mit leichten Vorteilen für unsere FALKEN. Neuzugang Sebastian Feichtinger auf FALKEN-Seite zeigt in dieser Phase seine Stärke aus seiner HLA-Vergangenheit und es steht in der 10. Minute 4:3 aus FALKEN-Sicht. Die Heimischen, geführt vom Ex-Fiver Vitautas „Vitas“ Ziura, stehen in der Defensive gut und gehen in der 15. Minute mit 5:4 in Führung. Der Ausgleich durch Jan Neumaier folgt postwendend. 

Doch ab diesem Zeitpunkt ziehen die Leobner unaufhaltsam davon. Die FALKEN spielen viel über die Mitte, wo Ziura und Szabazgiraev„herrschen“. Technische Fehler bei den jungen FALKEN schleichen sich ein und auch die aggressive Deckung der Steirer macht den St. Pöltnern zu schaffen. Doch FALKEN-Coach Damir Djukic wechselt jetzt schon fleissig durch und gibt quasi dem gesamten Kader Spielzeit. Das ist für die Zukunft ein guter Schritt. Halbzeitstand in Leoben: 15:8 

Nach der Pause entwickelt sich ein Spiel auf Augenhöhe, doch ein Manko der FALKEN bleibt die Chancenauswertung. Einige Paraden von FALKEN-Goalie Arit Nimanaj, der seit heuer ebenfalls neu bei den FALKEN ist, flexiblere Spielzüge in der Offensive und es steht in der 41. Minute nur mehr 18:14 aus Sicht der Heimischen.Doch dann reisst der Faden bei den FALKEN und in der 50. Minute bei 24:18 für die Sportunion Leoben nimmt Head-Coach Damir Djukic das Time-Out. Die FALKEN erfangen sich, doch die Leobner spielen die Partie routiniert nach Hause.
Endstand in Leoben: 29:24

Beste Werfer bei den FALKEN: Sebastian Feichtinger 6, Matthias Bruckner 4, Jan Neumaier & Morithz Mossgöller je 3 
Beste Werfer bei Sportunion Leoben: Marek Kovacech 12, Marcel Brix & Marian Schweiger & Stefan Galovsky je 3, Szabagiraev 2 

Man of the match bei den FALKEN: Sebastian Feichtinger 
Man of the match bei Sportunion Leoben: Marek Kovacech 

Der Weg ist das Ziel, FALKEN ! Ihr seid auf einem guten Weg in die neue Saison! 

Es folgt das Heimspiel gegen UHC Hollabrunn
Anwurf: Samstag, 12.9.2020, 19.00 Uhr SPORT.ZENTRUM Niederösterreich

ACHTUNG: Die U20 spielt an anderen Terminen !

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG !