Vorbericht der spusu CHALLENGE-Partie am Freitag, 30.10.2020

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE Vorbericht

SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten
gegen
HIB Großschädl Stahl Graz

Nach dem Erfolgserlebnis auf der Platte auswärts gegen Tulln und dem Sieg am grünen Tisch des Auswärtsspiels gegen die BT Füchse Auto Pichler wollen die FALKEN natürlich nachlegen.

Es geht gegen den derzeitigen Tabellen-Letzten HIB Großschädl Stahl Graz, dem Aufsteiger der vergangenen Saison. Die FALKEN sind natürlich voll fokussiert, doch wieder muss, wie auch gegen Vöslau aufgrund von COVID-19 ohne Publikum gespielt werden. Schade, denn das Publikum sollte die Erfolgswelle weiter mittragen dürfen.

Die Gäste aus der Steiermark konnten bisher nur beim ersten Spiel des Grunddurchgangs zuhause gegen WAT Atzgersdorf anschreiben. Die anderen Spiele gingen allesamt mehr oder weniger deutlich verloren. Deswegen haben die FALKEN 2 Punkte in der eigenen Halle, dem SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich eingeplant. Einziger Wermutstropfen aus der Vorsaison:
Im Cup verlor man in der Steiermark gegen diese Mannschaft, doch das sollte sich heuer nicht wiederholen.page1image2207933312

Anwurf im SPORT.ZENTRUM Niederösterreich:
Freitag, 30.10.2020, 20 Uhr
Die U20-Mannschaften spielen an anderen Terminen!

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG UNSERER FALKEN!

Jan Hübner (FALKEN St. Pölten)
„Nach dem Sieg gegen Tulln auswärts, wo wir unsere Kämpferqualiäten bewiesen haben, wollen wir natürlich auch gegen den Tabellen-Letzten gewinnen. Das Spiel über die Flügel war im letzten Spiel unser Erfolgsgeheimnis. Ich freue mich deswegen als Flügelspieler, den gegnerischen Torhüter mehrmals zu bezwingen!“

Wir würden uns uns auf Ihren/Euren Besuch und auf einen spannenden tollenHandballabend freuen, doch dies ist aufgrund COVID-19 nicht möglich!

SIEG gegen Tulln auswärts !

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE

 Endlich, die SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten hat sich den 1. Sieg der laufenden Meisterschaft erspielt. Es war ein Wechselbad der Gefühle, doch der Kampfgeister der FALKEN hat sich schlussendlich gelohnt. 

Die Woche begann schon verheißungsvoll. Das Spiel gegen BT Füchse Auto Pichler auswärts wurde am grünen Tisch gewonnen, da die Heimmannschaft einen nicht spielberechtigten Spieler zum Einsatz brachte. Das waren die ersten 2 Punkte dieser Woche.

Nun zum Spiel: Die FALKEN starten wie aus der Pistole geschossen und liegen in der 7. Minute bereits 6:2 aus FALKEN-Sicht in Front. Bis zur 20. Minute bleiben die St. Pöltner immer in Führung. Es folgt ein 5:0-Lauf des Union Handball Clubs Tulln, wo sie mit 1 Tor in Führung gehen. Doch die Gäste schlage zurück. Halbzeitstand in der Josef-Welser-Sporthalle: 18:16 aus FALKEN-Sicht. 

Die 1. Viertelstunde der 2. Halbzeit gehört den Tullnern. Bei den St. Pöltners ist im Angriff nun der Wurm drinnen (3 Toren in 15 Minuten!). FALKEN-Coach, der in dieser Partie als Spieler-Trainer 3 Tore wirft, dürfte beim (logischen) Timeout die richtigen Worten finden. Die Gäste holen auf und gehen in Führung. Es bleibt spannend bis zum Schluss. Am Ende gewinnen die FALKEN knapp. Sie haben sich das Leben selbst schwer gemacht. Endstand: 32:31 aus FALKEN-Sicht 

Beste Werfer der FALKEN: Sebastian Feichtinger 9, Alexander Pils 7, Martin Zettel 4 Beste Werfer bei Union Handball Club Tulln: Mislav Nenadic 10, Nikola Zakula & Lorenz Wutzl & Emir Djulovic je 5, Alexander Fritz & Maximilian Wolffhardt je 2 

Gratulation FALKEN, 4 Punkte in 1 Woche, weiter so !! 

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG ! 

Wieder ein Unentschieden

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE

Es hatte lange nach dem ersten vollen Erfolg für die FALKEN ausgesehen, am Ende wurden die Punkte im SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich (wieder) geteilt. 

Das erste Geisterspiel für die St. Pöltner im SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich, nach 5 Minuten steht es 2:2, nach 10 Minuten dann 5:5, ein ausgeglichenes Spiel in der Anfangsphase. In der 12. Minute gehen die FALKEN erstmalig mit 2 Toren durch Jan Neumaier in Front. Auf Seite von roomz JAGS Vöslau hält Goalie Dubovecak seine Mannschaft im Spiel, trotzdem steht es in Minute 19 9:6 für die heimischen FALKEN. Die SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten bleiben in Front, doch technische Eigenfehler „verhindern“ einen größeren Vorsprung. Halbzeitstand: 14:12 für die FALKEN 

Nach der Pause steht die Defense der St. Pöltner besser. 36. Minute: Doppelausschluss bei den Gästen beim Stand von 17:13 für die FALKEN. Die Heimischen erhöhen nun das Tempo und in Minute 42 erhöhen sie auf +5 zum 19:14. Ab der 45. Minute wird Feichtinger herausgedeckt, das zeigt bei den St. Pöltnern Wirkung, es wird hektischer. Nun beteiligt sich auch FALKEN-Trainer Damir Djukic auf der Platte an den Angriffsaktionen seiner Mannschaft. Trotzgem kommen die Thermenstädter schrittwiese heran und können 30 Sekunden vor Schluss zum 25:25 ausgleichen. Dabei bleibt es auch. Endstand daher: 25:25 

Beste Werfer der SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten: Sebastian Feichtinger & Matthias Bruckner je 6, Alexander Pils 3, Lukas Nikolic & Moritz Mossgöller & Jan Hübner & Jan Neumaier je 2 Beste Werfer bei roomz JAGS Vöslau: Emil Scheicher 5, Philip Schuster & Daniel Forsthuber & Lukas Kohlmaier je 4, Fabian Schartel 3 

Man of the match bei SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten: Sebastian Feichtinger
Man of the match bei roomz JAGS Vöslau: Emil Scheicher 

Es war zwar kein Sieg, doch ein Schritt nach vorne, FALKEN

Covid-19 Info an Spieler, Eltern und Fans

Veröffentlicht Veröffentlicht in Jugend, spusu CHALLENGE

Liebe Spieler, liebe Eltern, liebe Fans

wie Ihr bereits wisst, hatten wir, die Handball Falken St.Pölten, unseren ersten Covid-19-positiven Fall in einer unserer Mannschaften. 

Am 1.10.2020 wurden wir kurz vor Beginn des U16 Spieles gegen Krems davon in Kenntnis gesetzt. Daher wurde dieses Spiel sofort abgesagt, die gegnerische Mannschaft, die zwar schon eingetroffen war, aber keinen Kontakt zu unseren Spielern hatte, heimgeschickt. Auch das Spusu Challenge Match gegen Atzgersdorf wurde abgesagt. 

Die Vereinsleitung hat sofort Kontakt mit 1450 aufgenommen um die weitere Vorgangsweise abzuklären. Sämtliche Spieler des Vereins, die als Kontaktpersonen K1 einzustufen waren, wurden am Freitag, 2.10.2020 getestet und sind alle Covid-negativ. Dennoch erhielten alle einen Absonderungsbescheid bis inklusive 9.10.2020. 

Da alle Trainer der Jugendmannschaften U10 bis U16 „abgesondert“ sind, findet bis 9.10.2020 kein Training statt. Die U9 kann am 9.10.trainieren und auch am U9 Turnier in Mödling teilnehmen. 

Der normale Trainingsbetrieb wird am 12. Oktober wieder aufgenommen! 

Ob die für 10.10.2020 angesetzten U13 und Spusu Challenge Spiele durchgeführt oder verschoben werden, wissen wir noch nicht und werden wir rechtzeitig kommunizieren. 

Unsere Bitte an alle: 

  • Abstand halten vor und nach dem Training! 
  • Hände waschen und desinfizieren bei Eintreffen in der Trainingshalle 
  • Möglichst kurzer Aufenthalt in der Garderobe (oder umgezogen kommen und gehen)
  • Mund-Nasen-Schutz bis in die Sporthalle!!! 
  • Besprechungen in der Halle immer mit Abstand! 
  • Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch (Taschentuch entsorgen) 
  • Kein Handschlag, kein Abklatschen 
  • Bei Krankheitssymptomen zu Hause bleiben
  • Meldung an Trainer 

Für Rückmeldungen, Anregungen und Fragen stehen wir gerne zur Verfügung 

Ing. Michael Obmann

Kögl Helga Posset  Covid-Beauftragte