spusu CHALLENGE

FALKEN-Heimniederlage trotz verbessertem Spiel

Der Tormann der Fivers vernagelt anfangs sein Tor. Es steht in der 10. Minute 4:2 aus Fivers-Sicht. Die beiden Defense-Reihen stehen im Mittelpunkt des Geschehens. Zwischenstand in Minute 18: 3:5 aus FALKEN-Sicht, Team-Timeout der Heimischen. Die 5:1-Defense der Wiener stellt die SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten vor schier unlösbare Aufgaben. Es fehlt bei St. Pölten ein Spielgestalter im Angriff.
Halbzeitstand im SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich: 7:12 aus FALKEN-Sicht

Der HC FIVERS WAT Margareten2 zieht nach der Pause mit einem 6:1-Lauf auf 8:17 aus FALKEN-Sicht davon, 37. Minute. FALKEN‑Coach Djukic nimmt das (logische) Timeout. Ab jetzt ist es ein offener Schlagabtausch. Es steht in der 45. Minute 14:21 aus FALKEN-Sicht. Fivers-Keeper Jan David ist heute nicht zu überwinden, auch die Deckung der St. Pöltner ist im Vergleich zu den vorigen Spielen wie ausgewechselt. Doch am Spielverlauf ändert sich nichts.
Endstand: 23:30

Beste Werfer der SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten:   
Paul Posset 6, Jan Neumaier und Mathias Bruckner je 4, David Schopp 3    
Beste Werfer bei HC FIVERS WAT Margareten2: 
Philip Gangel 6, Benedikt Berger und Christian Saric je 5, Jakob Nigg 3

Man of the match bei SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten:
Paul Posset
Man of the match bei HC FIVERS WAT Margareten2:
Jan David

Bessere Chancenauswertung, dann werdet ihr siegen, FALKEN !

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG !