spusu CHALLENGE

Klare Sache in Tulln – erhoffter Sieg der FALKEN

Das Spiel beginnt mit kompakten Verteidigungen beider Mannschaften. So steht es in der 8. Minute erst 3:3. Die Tullner legen vor, St. Pölten zieht nach. In der 12. Minute geht die SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten durch Martin Zettel aus einem Tempogegenstoß erstmalig in Führung, die bis zum Schluss halten sollte. Die FALKEN-Defense steht weiterhin sehr kompakt und lässt kaum Chancen der Hausherren zu. Sie kommen zumeist nur über Strafwürfe durch Andras Boszo zum Erfolg. Die Gäste nutzen dagegen geduldig ihre Chancen und so nimmt Tulln-Coach Sibral in der 23. Minute bei 6:10 aus Sicht des Union Handball Club Tulln das logische Timeout. Aus dem Spiel werfen die Tullner 3! Tore in der ersten Halbzeit.
Halbzeitstand: 11:7 aus FALKEN-Sicht

Ab Beginn der 2. Halbzeit stehen die Mannen rund um Martin Zettel und Davor Taskovic wie ein unüberwindbarer Wall in der Defense, zwingen die Heimischen zu Fehlern und verwerten die daraus esultierenden Tempogegenstöße eiskalt. So nimmt Tulln in der 44. Minute beim Stand von 10:20 aus Tulln-Sicht das Timeout. Die FALKEN wirken im Vergleich zu den letzten Spielen wie ausgewechselt, obwohl Kevin Wieninger wegen Krankheit fehlt. Kral und Taskovic werden nun herausgedeckt und das zeigt Wirkung. FALKEN-Coach nimmt daher bei 23:16 aus FALKEN Sicht das Timeout. Die Tullner kommen zwar noch etwas heran, obwohl FALKEN-Goalie Mark Hübner in dieser Phase einige Paraden zeigt. Die FALKEN bringen danach den so wichtigen Auswärtssieg ins Trockene.
Endstand: 27:22 aus Sicht der FALKEN

Beste Werfer bei den FALKEN:
Matthias Bruckner 6, Johannes Kral 5, Jan Neumaier & Alexander Pils & Davor Taskovic je 4
Beste Werfer bei Tulln:
Andras Boszo 8, Laszlo Kovacs 5, Maximilian Wolffhardt 4

Man of the match bei den FALKEN: Mathias Bruckner
Man of the match bei Tulln: Maximilian Wolfhardt

Weiter so, FALKEN auf zum nächsten Sieg gegen Korneuburg!

Es folgt nun, wie gesagt das Heimspiel gegen Union Sparkasse Korneuburg.

Anwurf: Samstag, 22.2.2020 um 18.00 Uhr in der Prandtauerhalle
ACHTUNG: Anwurf U20: 20.00 Uhr (Doppelveranstaltung mit den Damen!)

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG !