Yes we can, erster Heimsieg der FALKEN gegen Vöslau!

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE

Das Spiel beginnt hektisch, die FALKEN gehen rasch in Führung. Der Zwischenstand in der fünften Minute: 4:1 für die FALKEN. Die Deckung der Heimischen steht kompakt und im Angriff wird geduldig auf den Erfolg gespielt. In der 13. Minute nimmt der roomz hotels Vöslauer HC das erste Time-Out beim Stand von 7:3 aus FALKEN-Sicht. In der 17. Minute verliert St. Pölten durch eine Ungeschicktheit Jan Neumaier wegen einer roten Karte, ja, ja, die Unerfahrenheit. Das Time-Out zeigt Wirkung und Vöslau kommt bis auf 7:6 heran. Doch die FALKEN kontern und können Ihrerseits in Minute 25 auf 10:6 erhöhen. Nun wogt das Spiel hin und her und die FALKEN können den geduldig erspielten Vorsprung halten. 
Halbzeitstand daher: 13:8 aus FALKEN-Sicht.

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer Zwei-Minuten-Strafe gegen die FALKEN, gefolgt von einem vergebenen 7-m-Strafwurf der FALKEN und einer vergebenen 100%-Chance für die FALKEN. Vöslau kommt in Minute 38 auf 14:13 aus FALKEN-Sicht heran. Reißt nun der Spielfluss der jungen St. Pöltner‑Truppe, die ohne Legionäre die Meisterschaft bestreitet? Doch die Heimischen behalten die Nerven und können wieder auf 18:14 davonziehen (43. Minute). 
Prompt nimmt der Vöslau-Coach das Time-Out. Doch die Wirkung bleibt vorerst aus. Die FALKEN-Abwehr steht, wie schon die ganze Parte, konsequent und zwingt die Gäste immer wieder zu Fehlern, die FALKEN kämpfen. Doch dann erfangen sich die Thermalstädter und in der 52. Minute nimmt FALKEN-Coach Frey beim Stand von 21:19 aus FALKEN‑Sicht das Time-Out. Vöslau stellt nun auf Offensiv‑Deckung um und das behagt den FALKEN gar nicht. Es bleibt spannend. Bei 24:23 für die FALKEN in der 60. Minute nimmt St. Pölten das Time‑Out. Kevin Wieninger nimmt sich ein Herz und fixiert den Endstand. 
Endstand in St. Pölten: 25:23 für die FALKEN

GRATULATION, FALKEN 
nun seid ihr für das Playoff gerüstet!

Die Spiele des Playoffs stehen (natürlich) nocht nicht fest!

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG
SEITENS DER SPONSOREN UND DER FANS!

Wir freuen uns schon auf Ihren/Euren nächsten Besuch 
bei den FALKEN!

Vorbericht der spusu CHALLENGE-Partie am Samstag, 21.12.2019

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE Vorbericht

SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten
gegen
roomz hotels Vöslauer HC

In der letzten Runde des Grunddurchgangs der spusu CHALLENGE haben die FALKEN wieder die Chance den ersten Heimsieg im Grunddurchgang einzufahren. Es geht gegen den Erzrivalen aus Vöslau. 

Die Vöslauer befinden sich derzeit zwar auf einem Platz im oberen Playoff, doch sie benötigen zumindest einen Punkt, um diesen Platz auch tatsächlich zu fixieren. Deshalb wird der roomz hotels Vöslauer HC alles daran setzen, dieses Spiel nicht zu verlieren. In deren Reihen befinden sich einige sehr erfahrene Spieler, u. a. auch ein ehemaliger Falke, nämlich Augustus Strazdas.

Die FALKEN benötigen jeden Punkt, um sich eine bessere Ausgangssituation für das untere Playoff zu schaffen. Die FALKEN sind eine sehr junge und unerfahrene Mannschaft, die ohne Legionäre die laufende Meisterschaft bestritten hat. Es wird eine Herausforderung, gegen die Truppe aus der Thermenstadt nötige Punkte zu holen, dauert doch die Niederlagenserie der SPORTUNION Die FALKEN St. Pölten seit der dritten Runde des Grunddurchgangs an. Diese Situation ist für die FALKEN ganz und gar nicht einfach. Doch mit vereinten Kräften wird es gegen Vöslau gelingen, das Ruder herumzureißen, quasi als Weihnachtsgeschenk.

Dass es ein sehr emotionales Spiel werden wird, ist jedem klar, doch wartet das Heimpublikum der FALKEN, wie schon gesagt, noch auf einen Heimsieg im Grunddurchgang.

Anwurf in der Prandtauerhalle: Samstag, 21.12.2019, 18 Uhr, U20 um 16 Uhr

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG UNSERER FALKEN!
HELFT UNSEREN FALKEN IN DER HALLE, DEN 1. HEIMSIEG DER SAISON ZU FEIERN!

Paul Posset (FALKEN St. Pölten)
„Es macht sicher einen gewaltigen Ruck durch die Mannschaft, wenn wir dieses Spiel vor eigenem Publikum für uns entscheiden können. Auch in der Jugend waren die Spiele gegen Vöslau immer sehr emotional. Sie (die Vöslauer) sind eine sehr erfahrene Truppe, doch mit unserem Kampfgeist holen wir die 2 Punkte aus diesem Spiel. Yes, we can.“ 

Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch und auf einen spannenden tollen
Handballabend in der Prandtauerhalle!

STEHT STOLZ HINTER UNSEREN FALKEN !

Klare Auswärts-Niederlage gegen heimstarke Vöslauer

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE

Die FALKEN erwischen den besseren Start legen prompt mit 2:0 vor. Doch die Heimischen können in kurzer Zeit ausgleichen. Das Spiel entwickelt sich zu einem offenen Schlagabtausch, gute Spielzüge der FALKEN bringen in der 21. Minute ein 8:8. Die Verteidigungen stehen auf beiden Seiten gut. Bis zur Pause können sich dann die Vöslauer dann etwas absetzen. Auch ein Time-Out von FALKEN-Coach Janos Frey nützt nichts
Halbzeitstand daher: 13:10

Gleich nach Wiederanpfiff bauen die Thermalstädter die Führung weiter aus und in Minute 37 steht es 17:10, also Halbzeit-übergreifend ein 2:9-Lauf aus FALKEN-Sicht. Das ist auch gleichzeitig der Knackpunkt des Spiels. Wieninger, Kral & Co. versuchen zwar den Rückstand noch zu verringern, können den Hausherren aber nicht mehr gefährlich werden. Am Ende feiert Vöslau einen deutlichen Heimsieg.
Endstand in der Thermenhalle: 25:18 aus Sicht von Vöslau.

Beste Werfer der FALKEN:
Johannes Kral 5, Matthias Bruckner & Alexander Pils & Kevin Wieninger je 3 Moritz Mossgöller & Jan Neumaier & Martin Zettel & Jürgen Pfaffinger je 1

Beste Werfer bei roomz hotels vöslauer hc:
Raphael Muck 8, Lukas Kohlmaier & Julian Riedner & Augustas Strazdas je 4, Maximilian Schartel & Jan Schendlinger je 2

Kopf hoch, FALKEN
der Weg ist das Ziel!

Es folgen nun 3 HEIMSPIELE in der Prandtauerhalle.
Freitag, 1.11.2019 gegen Union Sparkasse Korneuburg
Sonntag, 3.11.2019 gegen WAT Atzgersdorf
Sonntag, 10.11.2019 gegen UHC Hollabrunn

BITTE KOMMT IN DIE HALLE UND HELFT DEN FALKEN
Wir freuen uns schon jetzt auf zahlreichen Besuch!

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG

Vorbericht der spusu CHALLENGE-Partie am Donnerstag, 17.10.2019

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE Vorbericht

roomz hotels Vöslauer HC
gegen
SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St.Pölten

Gegen die Thermenstädter auswärts anzutreten, wird kein Honiglecken werden. Jedoch sind die Leistungen der jungen FALKEN auch in der Partie vom Wochenende gegen den ATV Auto Pichler Trofaiach nochmals stabiler geworden. Die FALKEN finden offensichtlich schön langsam, aber sicher, zu einem kampfkräftigen Team zusammen, wo so technische Fehler im Angriff, so wie in den letzten Spielen, bald der Vergangenheit angehören werden.

Die Vöslauer sind, wie gesagt, ein sehr heimstarkes Team. Mit den Routiniers Augustus Strazdas, einem ehemaligen St. Pöltner, und Raphael Muck haben die Gastgeber starke Kräfte in ihren Reihen, die immer wieder für Tore gut sind. Die FALKEN-Defensive ist also gefordert. Und wenn die Offensive rund um den wiedergenesenen Kevin Wieninger und dem derzeitigen Torschützen vom Dienst, Jojo Kral, die Leistung bringt, könnte ein Erfolg in Vöslau herausschauen.

Alles Gute in Vöslau, FALKEN!

Anwurf in der Thermenhalle: Geymüllerstra.e 8, 2540 Bad Vöslau: 17.10.2019, 20.00 Uhr,
                                                                                                                                             U20 um 18.00 Uhr

Mark Hübner: (FALKEN St. Pölten)
„Wir steigern uns von Spiel zu Spiel. Wir dürfen nur nicht die Geduld verlieren. Wir haben noch Freude am Spiel, das ist das Wichtigste. In dieser Liga, wo jeder jeden schlagen kann, entscheiden oft Kleinigkeiten. Gott sei Dank ist Kevin (Wieninger) wieder gesund. Damit bin ich guter Dinge, in Vöslau bestehen zu können. Dieses Spiel wird sicher sehr emotional werden.“

Bitte unterstützt unsere FALKEN in der Fremde
und kommt in die Thermenhalle nach Bad Vöslau!

Verdienter Sieg der FALKEN im NÖ-Derby gegen Vöslauer HC

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE

Ein hektischer Beginn in der wiederum gut besuchten Prandtauerhalle. Einige Chancen werden anfangs auf beiden Seiten nicht genutzt. Zwischenstand daher in der 10. Minute 3:3. In der 12. Minute führen die FALKEN erstmalig mit 2 Toren. Es ist ein „Low-Score-Game“, Zwischenstand in Minute 22: erst 6:6, Vöslau-Keeper Dubovecak „vernagelt“ phasenweise sein Gehäuse. Keines der Teams kann sich absetzen.
Pausenstand daher: 10:9

Nach der Halbzeit geht es in derselben Tonart weiter. Auf beiden Seiten werden eine Vielzahl von Chancen ausgelassen. Doch in Minute 37 führen die FALKEN wieder mit 2 Toren in einer Überzahl-Situation. In der 46. Minute führen die FALKEN erstmalig mit 3 Toren, Zwischenstand: 18:15, Jürgen Pfaffinger erhöht 1 Minute später auf 19:15. Die FALKEN-Abwehr festigt sich und zwingt die Thermenstädter zu technischen Fehlern, die durch Tempogegenstöße in Tore verwandelt werden. Die FALKEN verwalten danach den Vorsprung souverän und gewinnen schlussendlich.
Endstand: 24:22 für die FALKEN.

GUT GEMACHT! Ein Versprechen für die nächste Saison!

Beste Werfer der FALKEN: Peter Schildhammer 9, Jürgen Pfaffinger 4, Kevin Wieninger & Alexander Pils & Nico Weilguny je 3
Beste Werfer bei Vöslauer HC: Daniel Forsthuber 7, Maximilian Schartel 5, Gusti Strazdas 4

Man of the match bei den FALKEN: Mark Hübner
Man of the match bei Vöslauer HC: Daniel Forsthuber

DANKE FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG!

Es folgt nun erst am 27.4.2019 das Auswärtsspiel gegen Schlafraum.at Kärnten.

Das nächste und letzte Heimspiel der Saison ist am Samstag, 4.5.2019 gegen ATV Auto Pichler Trofaiach im SPORT.ZENTRUM.NÖ statt.

Anwurf für die spusu CHALLENGE-Mannschaft: 19 Uhr für die
U20-Mannschaft: 17 Uhr !!!!!

WIR FREUEN UNS SCHON AUF EUREN/IHREN BESUCH !

Vorbericht der spusu CHALLENGE-Partie SU Die FALKEN St. Pölten gegen Vöslauer HC am Samstag, 30.3.2019

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE Vorbericht

Die FALKEN haben mit dem Sieg in der Vorwoche gegen WAT Atzgersdorf den Klassenerhalt in der spusu CHALLENGE fixiert und können nun „frisch fröhlich“ und konzentriert drauf los spielen und dem Heimpublikum zeigen, was in Ihnen steckt. 

Es müssen die beiden letzten Partien gegen den Vöslauer HC vergessen werden, die beide, wenn auch auswärts, klar verloren wurden. Jedoch gewannen die FALKEN das 1. Heimspiel gegen die Thermenstädter im Grunddurchgang zuhause. Auch sollte die Motivation bei den FALKEN stimmen, wurde doch Kapitän Peter Schildhammer ins All-Star-Team der spusu CHALLENGE und spusu LIGA gewählt. Auch sollte der Nachwuchs in den verbleibenden Partien die Chance bekommen, Erfahrungen zu sammeln. 

Die Vöslauer hingegen sind noch mitten im Kampf um den Klassenerhalt. Sie sind zwar derzeit nur an der vorletzten Stelle der Tabelle, doch die 4 noch verbleibenden Mannschaften (neben den FALKEN) sind nur durch 2 Punkte getrennt. Deshalb werden sie alles daran setzen, das Spiel in der Prandtauerhalle für sich zu entscheiden. Mit Augustus „Gusti“ Strazdas, einem ehemaligen St. Pöltner, haben die Gäste einen erfahrenen und auch Tor-gefährlichen Spielmacher, der die Fäden zieht. Der Vöslauer HC wird sich anstrengen, denn im Playoff wurden 3 der bisherigen 4 Spiele verloren. 

Daher ist ein interessantes Spiel zu erwarten. Die FALKEN werden dem tollen Heimpublikum, das immer gute Stimmung macht, zeigen, dass sich der Besuch gelohnt hat. Auf geht’s FALKEN! 

Anwurf in der PRANDTAUERHALLE: 30.3.2019, 20 Uhr
                                                                            U20 um 14 Uhr !! 

DIES IST EINE DOPPELVERANSTALTUNG MIT DEN UNION DAMEN !
DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG BEIDER MANNSCHAFTEN! 

Mark Hübner, FALKEN St. Pölten:
Die Vöslauer müssen gewinnen. Deshalb wird es ein Duell auf Augenhöhe werden. Auch freue ich mich, dass ich gegen meinen ehemaligen Trainer (Strazdas) spielen darf. Auch bin ich guter Dinge, dass unsere Nachwuchs-Talente die Chance bekommen werden, sich dem Heimpublikum mit einer tollen Leistung zu präsentieren. Und wenn unser Bürgermeister unterstützt, werden wir besonders gut spielen!“ 

Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch und einen spannenden tollen Handballabend
in der PRANDTAUERHALLE! 

Klare Niederlagen der FALKEN beim Vöslauer HC

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE

2 Punkte sollten es beim Vöslauer HC werden. Aber es kam ganz anders, wie es sich Coach Janos Frey vorgestellt hatte. Die FALKEN schlitterten in eine empfindliche Niederlage.

Die Gastgeber starten gut ins Spiel. In der 6. Minute steht es zwar 3:3, doch die Gastgeber haben von Beginn an leichte Vorteile und ziehen bis zur 13. Minute auf 7:3 davon. St. Pölten-Coach Frey nimmt das erste Time-Out, doch am Charakter des Spiels ändert sich nichts. Nur knapp 8 Minuten später bereits das zweite Mal, Zwischenstand zu dieser Zeit 10:4. Doch Vöslau ist weiterhin dominierend und die FALKEN werden regelrecht an die Wand gespielt. Schon zur Pause steht es bereits 15:8. Hier ist schon relativ klar, wer das Spiel gewinnen wird.

Die 2. Hälfte ist eine Fortsetzung der 1. Hälfte. Die Gäste aus St. Pölten haben, wie teilweise in den letzten Spielen auch, wieder „Ladehemmung“ in der Offensive. In der 45. Minute steht es 25:10, das bedeutet in 15 Minuten Spielzeit 2 Tore! auf FALKEN-Seite. In der 2. Hälfte der 2. Halbzeit kann die „2. Garnitur“ der FALKEN diesen zwar recht großen Rückstand stabil halten, doch nach 60 Minuten zeigt die Anzeigentafel: 29:16. Das bedeutet einen klaren Derbysieg des Vöslauer HC gegen die SU Die FALKEN St. Pölten

Für die Thermalstädter war es erst der dritte Saisonsieg, dieser fällt dafür (leider) umso deutlicher aus. Für die FALKEN ist es zwar eine bittere Erfahrung, doch das muss man durch. Leider ist dieses Ergebnis ein Dämpfer für die Ambitionen, das obere Playoff zu erreichen.

Beste Werfer Vöslauer HC: Daniel Zourek 8, Raphael Muck 5, Augustas Strazdas 5
Beste Werfer SU Die FALKEN St. Pölten: Peter Schildhammer 4, Johannes Kral 3, Jan Neumaier 2

Kopf hoch, FALKEN! Nun wartet nächsten Sonntag ZUHAUSE die
Union Sparkasse Korneuburg. 2 Punkte wären immens wichtig !

Salfinger_7959

Bild 1 von 16

Anwurf im SPORT.ZENTRUM.NÖ: Sonntag, 16.12.2018

17 Uhr für die spusu CHALLENGE-Mannschaft
15 Uhr für die U20 spusu CHALLENGE-Mannschaft

FALKEN sichern sich in einem hart umkämpften NÖ-Derby den zweiten Sieg in Folge

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE

Wie erwartet gestalten sich die ersten Minuten hart umkämpft, bis sich unsere Gäste aus Vöslau in der 9. Minute auf 4:7 aus FALKEN-Sicht absetzen können. Diese Führung können die Gäste bis zur 26.Minute verwalten, Jung-FALKE Jan Neumaier gleicht zum 8:8 aus. Die Minuten davor waren auf beiden Seiten von sehr guter Abwehrleistung und starken Paraden der Torhüter geprägt. So heißt der Halbzeitstand 9:9, dieser spiegelt die starke Abwehrleistung auf beiden Seiten wieder!

In der zweiten Spielhälfte können DIE FALKEN den Wind aus der ersten Halbzeit mitnehmen, angeführt von einem starken Peter Schildhammer, setzen sich die Heimischen bis zur 43. Minute auf 15:12 ab. In dieser Tonart läuft das Spiel bis zur Schlusssirene weiter. Durch eine herausragende Leistung in der 2. Halbzeit im Tor von Youngster Mark Hübner und einem treffsicheren Peter Schildhammer, der von Spielmacher Kevin Wieninger oft in Szene gesetzt wird, können die Hausherren die Thermenstädter weiter auf Abstand halten. Bis zum Schluss können die FALKEN eine 4 Tore Führung halten und gewinnen nach hartem Kampf mit 22:18 gegen die Gäste aus Vöslau! Entscheidend war die Defensive, angeführt vom Jung—FALKEN Martin Zettel, die die Angreifer zum Verzweifeln bringt.

Man of the Match wird der Spielmacher der FALKEN Kevin Wieninger, sowie auf Seiten der Gäste Tormann Mario Dubovecak, der in den letzten Minuten des Spiels entnervt auf der Bank Platz nimmt.

BRAVO FALKEN ! Euer Kampfgeist hat gesiegt und wieder wurde viel Erfahrung gesammelt, die Euch in den nächsten Partien hilfreich sein wird. 
Weiter so! Wir sind zurecht stolz auf Euch!