spusu CHALLENGE

FALKEN siegen in Tulln – Zwischenspurts gewährleisten schlussendlich den Sieg!

Ohne Niederlage beenden unsere FALKEN die Quali-Runde in der spusu CHALLENGE. 2 kurze Zwischenspurts sind für die Sieg entscheidend.

Zu Beginn geht Tulln kurz in Führung. Es steht in der 4. Minute 3:1 für die Hausherren. Durch einen 7:1-Lauf der FALKEN steht es plötzlich 8:4 aus FALKEN-Sicht, kurz danach sind es sogar 5 Tore Vorsprung (12. Minute). Doch dann erwacht der Kampfgeist der Donaustädter. Sie kämpfen sich Tor um Tor heran und können sogar gegen Ende der 1. Halbzeit in Führung gehen. In der 26. Minute erhöht Christoph Noss gar auf 15:13 aus Tullner Sicht. Doch bis zur Pause schaffen die FALKEN den Ausgleich.
Halbzeitstand in der Joserf-Welser-Sporthalle: 15:15.

Nach der Pause geht es 5 Minuten lang hin und her, ständig wechselt die Führung. Doch dann setzen sich die FALKEN sukzessive ab und können den Vorsprung bis zur 56. Minute auf 30:24 aus FALKEN-Sicht ausbauern. Nun haben die Heimischen nichts mehr entgegenzusetzen. Die Tullner beenden die Quali-Runde somit auf dem letzten Platz. Die FALKEN gewinnen die Quali-Runde souverän, da die Fivers heute im Parallel-Spiel gegen HIB Großschädl Stahl Graz verliert.
Endstand in Tulln: 32:28 aus FALKEN-Sicht

Beste Werfer der SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St.Pölten:
Jan Neumaier (7), Paul Posset (7), Matthias Bruckner (5), Alexander Pils (4), Danijel Arapovic (3), Jürgen Pfaffinger (3), Martin Zettel (1), Paul Pirkfellner (1), Nikolaus Stiglitz (1)

Beste Werfer bei Union Handball Club Tulln:
Mislav Nenadic (5), Maximilian Wolffhardt (5), Patrick Gasperov (3),vMarcus Zupanac (3), Moritz Schobert (2), Florian Schmied (2), Felix Irlacher (2), Lorenz Wutzl (2), Christoph Noss (2), Oliver Scholz (1), Philipp Wottawa (1)

Das war gut, FALKEN!
Nun geht’s ins Viertelfinale!

Die Termine bzw. Gegner für die Viertelfinal-Spiele stehen noch nicht fest !

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG !