FALKEN gegen Hollabrunn endet remis

2 rote Karten auf FALKEN-Seite, 1 Schwerverletzter auf Hollabrunn-Seite, den Abschluss des Grunddurchgangs der HLA CHALLENGE Süd/Ost haben sich alle anders vorgestellt

Es ist anfangs ein ausgeglichenes Spiel im SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich, 7. Minute 5:4 aus FALKEN-Sicht. 10. Minute doppelte Unterzahl der Gäste, doch die FALKEN verabsäumen eine höhere Führung als +1. Bei 7:7 Team-Timeout der FALKEN in Minute 15, FALKEN-Coach Djukic ist sichtlich unzufrieden. In der 18. Minute verlieren die FALKEN Martin Zettel durch eine umstrittene direkte rote Karte. Das Spiel bleibt ausgeglichen, Zwischenstand in Minute 22: 10:10. In der 24. Minute bei 11:10 aus FALKEN-Sicht Rot-Foul von Jan Neumaier an Kristof Gal, der von der Rettung abtrans- portiert werden muss. Nach erst etwa 30 Minuten wird das Spiel fortgesetzt. Die FALKEN agieren ab nun gehemmt und der UHC Hollabrunn kann sich bis zur Pause absetzen.
Halbzeitstand: 13:17 aus FALKEN-Sicht.

Nach der Pause geht es „gleichauf“ weiter, der Abstand bleibt in dieser Phase annähernd gleich, 40. Minute 19:21 aus FALKEN-Sicht. Die beiden “Rumpfteams“ (FALKEN ohne Posset, Pirkfellner, Neumaier und Zettel, Hollabrunn ohne Mitkov, Kosteski und Gal) kämpfen, wobei die FALKEN-Defense nun etwas besser aufgestellt ist, sie kommen heran und können in der 46. Minute zum 22:22 ausgleichen. Crunch-Time, 52. Minute 22:23 aus FALKEN-Sicht. In dieser Phase können sich beide-Goalies sich einige Male auszeichnen. Das Spiel endet „versöhnlich“ mit einem Untentschieden
Endstand im SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich: 25:25

Beste Werfer der SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten:
Neumaier & Kral & Bruckner je 4, Tiefenbacher & Zakula & Moser & Rudolph je 2
Beste Werfer bei UHC Hollabrunn: 
Higatzberger 6, Parzer 5, Patschka & Gal & Wieninger je 4

Man of the match bei SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten: Bruckner
Man of the match bei UHC Hollabrunn: Wieninger

Vorbericht der HLA CHALLENGE-Partie am Samstag, 12.3.2022, 19 Uhr


SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten
gegen
UHC Hollabrunn

Der UHC Hollabrunn ist eine „Lieblingsmannschaft“ der FALKEN. Obwohl diese Mannschaft mit einigen Legionären bestückt ist, waren die Ergebnisse in der Vergangenheit immer sehr knapp. Eigentlich sensationell, denn die jungen FALKEN spielen nur mit Spielern, die
hauptsächlich aus dem eigenen Nachwuchs kommen. So wurde auch das Hinspiel im Herbst im Weinviertel klar gewonnen.
Die Hollabrunner haben bereits einen Platz im oberen Playoff fix in der Tasche. Somit geht es bei beiden Mannschaften darum, soviele Punkte wie möglich für die kommenden Playoff-Partien mitzunehmen.
Natürlich wollen die FALKEN dem Heimpublikum zeigen, dass das Spiel in Atzgersdorf vom
letzten Mittwoch ein „Ausrutscher“ war. Die 2 Punkte gegen den UHC Hollabrunn sind fix eingeplant.


Jakob Tiefenbacher (FALKEN)
„Wir haben im Moment einige Ausfälle zu beklagen. Deshalb haben wir jungen FALKEN jetzt die Chance zu zeigen, was (bis jetzt) in uns steckt. Die Hollabrunner sind eine erfahrene Mannschaft, die wir allerdings gut kennen, haben doch Goran (Vuksa) und Kevin (Wieninger) auf Seiten der Gäste in der Vergangenheit bei den FALKEN gespielt. Wir werden die beiden Punkte im SPORTZENTRUM Niederösterreich holen. Mit der Unterstützung unseres Heimpublikums werden wir dies schaffen!“


HERZLICHEN DANK FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG UNSERER FALKEN!

wann: Samstag, 12.3.2022, Anwurf: 19 Uhr
wo: SPORTZENTRUM Niederösterreich, Adolf Schärf-Straße 25, 3100 St. Pölten

Aller guten Dinge sind 3 (Siege)

FALKEN GEWINNEN auch auswärts in Hollabrunn klar mit 34: 29 – Kral Top-Scorer mit 9 Treffern

Guter Start der Heimischen, es steht in der 4. Minute 4:2 aus Sicht der Heimischen. Doch dann folgt ein 9:0-Lauf der FALKENFALKEN-Goalie Mark Hübner hält phantastisch, die Hollabrunner Angreifer verzweifeln an der von Martin Zettel organisierten Defense der FALKEN. Zwischenstand daher in Minute 13, 11:4 aus FALKEN-Sicht. Hollabrunn erfängt sich bis zur Pause nicht von dem Schock, die Tordifferenz bleibt bei etwa 5 Tore zugunsten der SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten.
Halbzeitstand in der Weinviertelarena: 19:14 aus FALKEN-Sicht.

Die 2. Hälfte beginnt mit einfachen Toren auf beiden Seiten, Zwischenstand in Minute 35: 22:17 aus FALKEN-Sicht. Ab der 38. Minute stellt der UHC Hollabrunn auf eine offensive Deckung um, doch die FALKEN lassen sich nicht aus der Ruhe bringen, 42. Minute: 25:19 aus FALKEN-Sicht. Die FALKEN spielen die Angriffe konsequent mit Ruhe. Doch die Hollabrunner kommen wieder heran, 50. Minute nur mehr +2 für die FALKEN. Es wird spannend, doch die St.Pöltner besinnen sich (mit Hilfe Ihres Coachs Damir Djukic) auf Ihre Stärken, 55. Minute wieder +4, 32:28 aus FALKEN-Sicht. Unsere St. Pöltner lassen aber nichts mehr anbrennen.
Endstand: 34:29 aus FALKEN-Sicht.

Beste Werfer der SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten:
Johannes Kral 9, Mathias Bruckner 7, Jan Neumaier 6
Beste Werfer bei UHC Hollabrunn:
Nikola Kosteski & Kristof Gal je 5, Kevin Wieninger & Mario Horvacki & Vlatko Mitkov je 4, Alexander Otte 3page1image1747453008

So kann es weitergehen, FALKEN!
ihr habt Euch toll entwickelt!!

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG !

Anschließend – AUF DER NÄCHSTEN SEITE – der FALKEN-Spielbericht

Vorbericht der HLA CHALLENGE-Partie am Samstag, 13.11.2021

UHC Hollabrunn
gegen
SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten

Aller guten Dinge sind 3 (Siege), die FALKEN wollen auch auswärts in Hollabrunn punkten.
Gegen die heimstarken Weinviertler rund um Vlatko „Vladi“ Mitkov ist alles möglich. Die Spielweise der Hollabrunner liegt den FALKEN. Es gab in der Vergangenheit durchwegs knappe Ergebnisse, bei Siegen als auch bei Niederlagen. Die FALKEN fahren daher zuversichtlich in die Weinviertelarena nach Hollabrunn.

Der UHC Hollabrunn hatte bisher eine durchwachsene Saison und rangiert auf dem derzeitigen 5. Tabellenrang, nur 3 Punkte vor den FALKEN, nach 8 gespielten Runden, sie sind daher in Schlagweite. Nach den Abgängen von Klajic und Markovic, die beiden engagieren sich als Schiedsrichter in der HLA CHALLENGE, und Fidesser, haben die Heimischen „Kampfkraft“ eingebüßt. Nichtsdestotrotz ist es eine gute Mischung aus erfahrenen Spielern und jungen Talenten.
Es wird auf jeden Fall spannend.

Alles Gute in Hollabrunn, FALKEN, es wird der 3. Sieg in Folge!page1image3412856016

Anwurf: Samstag, 13.11.2021, 18.30 Uhr
Weinviertelarena, 2020 Hollabrunn
Future Teams: Anwurf 20.15 Uhr NACH DEN KAMPFMANNSCHAFTEN !!

Jan Hübner (FALKEN St. Pölten)
„In den beiden letzten Spielen ist unsere Konstanz während der Partie immer besser geworden. Die Hollabrunner sind in ihrer eigenen Halle stark, doch Kevin (Wieninger) & Co liegen uns. Mit meinem Bruder Mark als Rückhalt im Tor bin ich zuversichtlich, die 2 Punkte nach St. Pölten zu holen.“

Leider nichts zu holen für die FALKEN in Hollabrunn

Die SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten kann zwar zu Beginn kurz in Führung gehen, doch nach einem 4:0-Lauf des UHC Hollabrunn steht es in der 8. Minute 6:2 für Heimischen. Noch einmal können die FALKEN zum 9:8 aus Hollabrunn-Sicht herankommen und UHC-Coach Ivica Belas nimmt das Timeout. Bis zur Pause entwickelt sich ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für den UHC Hollabrunn. Schon jetzt merkt man, dass die jungen FALKEN heute einem erfahrenen Gegner gegenüberstehen und es wird kaum etwas über die Flügel gespielt. Halbzeitstand 18:15 für den UHC Hollabrunn 

Die Weinviertler kommen besser aus der Pause und können bis zur 35. Minute auf 22:17 den Abstand erhöhen. FALKEN-Coach Damir Djukic versucht es nun mit einer 7:6-Taktik im Angriff, natürlich mit leerem Tor. Doch die technischen Fehler im Angriff der FALKEN häufen sich und durch einen 7:2-Lauf steht es in der 46. Minute 29:19. Auch ein Timeout in der 37. Minute von FALKEN-Coach Damir Djukic zeigt keine Wirkung. Somit ist die Partie entschieden. Die jungen FALKEN zahlen an diesem Tag in der Weinviertelarena „Lehrgeld“. Nun wird auf beiden Seiten fleissig durchgewechselt. Die jungen FALKEN zeigen gegen dabei eine äußerst passable Leistung. Resümee: Hollabrunn erwischt am heutigen Tag St. Pölten auf dem linken Fuss. Endstand in Hollabrunn: 35:23 aus Hollabrunn-Sicht 

Beste Werfer der FALKEN:
Mathias Bruckner & Alexander Pils je 4, Daniel Arapovic & Jan Neumaier je 3, Daniel Schopp 2
Beste Werfer bei UHC Hollabrunn:
Sebastian Burger & Anze Kljajic, Vlatko Mitkov 5, Max Wagner & Goran Vuksa je 4 

Man of the match bei SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten:
Danijel Arapovic
Man of the match bei UHC Hollabrunn:
Matthias Meleschnig 

Kopf hoch FALKEN, ihr seid trotzdem am richtigen Weg! 

Die nächsten Spiele:
Sonntag, 31.1.2021


Freitag, 5.2.2021


Donnerstag, 11.2.2021


HEIMSPIEL gegen BT Füchse Auto Pichler SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich
Anwurf: 16.00 Uhr
HEIMSPIEL gegen Union Sparkasse Korneuburg SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich
Anwurf: 20.00 Uhr
HEIMSPIEL gegen HC FIVERS WAT Margareten 2 SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich
Anwurf: 20.00 Uhr 

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG ! 

Punkteteilung gegen einen Aufstiegskanditaten

DANKE für die Patronanz an das Autohaus Blum

Neue Saison – neuer Beginn, die Vorstellung der Heimmannschaft ist erstmalig Show-mäßig gestaltet, die Gänsehaut wird spürbar. 

Beide Abwehrreihen stehen anfangs kompakt, Zwischenstand daher in der 9. Minute 2:2. UHC Hollabrunn schwächt sich durch eine rote Karte gegen Goran Vuksa wegen grobem Foul an Jan Neumaier. Die Offensive der FALKEN zeigt sich gegenüber dem Leoben-Spiel deutlich verbessert. Der neue FALKE Daniel Arapovic bringt Schwung in den Angriff. Das Spiel bleibt ausgeglichen. Halbzeitstand in St. Pölten: 11:9 aus FALKEN-Sicht 

Die Heimischen kommen besser aus der Pause und gehen mit 13:9 in Führung. Doch der UHC Hollabrunn kann zum 16:16 ausgleichen. Das Spiel bleibt spannend, ab der 45. Minute wechselt FALKEN-Coach Djukic wieder fleißig durch, gut für die Zukunft. Doch in der 50. Minute geht der UHC Hollabrunn erstmalig mit 2 Toren in Führung. Die Torleute auf beiden Seiten glänzen heute und eine Minute vor Schluss, bei Angriff Hollabrunn steht es 24:24. Doch unsere FALKEN schaffen das Unentschieden. Endstand in St. Pölten daher: 24:24 

Beste Werfer der SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten: Matthias Bruckner 7, Jürgen Pfaffinger & Daniel Arapovic je 5, Alexander Pils 3
Beste Werfer des UHC Hollabrunn: Kristof Gal 7, Franz-Josef Fidesser 4, Alen Markovic & Vlatko Mitkov & Anze Klajajic je 3 

Man of the match bei SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten: Daniel Arapovic
Man of the match bei UHC Hollabrunn: Michael Nebenführ 

Das war Werbung für den Handballsport, FALKEN

Die nächsten Spiele:
Samstag, 19.9.2020 Auswärtsspiel: gegen BT Füchse Auto Pichler
Sporthalle Trofaiach, Anwurf 19 Uhr
Samstag, 26.9.2020 Auswärtsspiel: gegen Union Sparkasse Korneuburg Franz-Guggenberger-Sporthalle, Korneuburg, Anwurf: 19 Uhr
Donnerstag, 1.10.2020 HEIMSPIEL: gegen WAT Atzgersdorf SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich, Anwurf: 20.00 Uhr

ACHTUNG: Die U20 spielt an anderen Terminen !

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG ! 

Vorbericht der spusu CHALLENGE-Partie am Samstag, 12.9.2020

SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten
gegen
UHC Hollabrunn

 Nun geht es gegen den derzeitigen Tabellenführer aus dem Weinviertel, dem nächsten Anwärter auf den Titel und somit auf den Aufstieg in die spusu LIGA. 

Nach der Niederlage vergangene Woche gegen die Sportunion Leoben, wo die Leistung der FALKEN während des Spiels schwankte, ist man nun vor Heimpublikum auf Wiedergutmachung aus. Kontinuität während der Partie wird wichtig sein, um im SPORT.ZENTRUM Niederösterreich, wo heuer alle Heimspiele stattfinden werden, als Sieger von der Platte zu gehen. FALKEN-Chefcoach Damir Djukic ist zuversichtlich, dieses Ziel zu erreichen. 

Zu Gast ist wie gesagt der UHC Hollabrunn, der mit der Verpflichtung von Vlatko Mitkov einen sehr erfahrenen ehemaligen spusu-LIGA-Spieler in den Reihen hat. Neben ihm sind beim Gegner noch Anze Klajic, Gyula Gal aber auch Goran Vuksa, ein ehemaliger FALKE sehr erfahren und gefährlich. Dieses Spiel ist eine Herausforderung. Doch gegen Hollabrunn zuhause haben die FALKEN in der Vergangenheit zumeist gut abgeschnitten. Entscheidung wird die Abwehrleistung sein, um die 2 Punkte zu holen. Deshalb ist für Spannung gesorgt! 

Anwurf im SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich:
Samstag, 12.9.2020, 19 Uhr 

DIE PATRONANZ ZU DIESEM SPIEL ÜBERNIMMT !!

HERZLICHEN DANK FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG UNSERER FALKEN! 

Martin Zettel (FALKEN St. Pölten)
„Gegen Hollabrunn zu spielen ist die Herausforderung schlechthin. Wir kennen doch einige Spieler von ihnen, die früher in St. Pölten spielten, das kommt uns entgegen. Die Defense wird der entscheidende Faktor sein, um als Sieger von der Platte zu gehen. Damir (Djukic) wird uns gut gegen diesen Gegner einstellen. Wir wollen unserem Heimpublikum zeigen, was in uns steckt. Die FALKEN werden gewinnen !“ 

Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch und auf einen spannenden tollen Handballabend im
SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich!