Vermeidbare Niederlage der FALKEN in Korneuburg

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE

Starker Beginn der SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten in Korneuburg, die Angriffe werden flott vorgetragen und es steht in der 7. Minute steht es 7:3 für die FALKEN. Auf beiden Seiten fallen zu Beginn die Tore relativ einfach, obwohl sich die Union Sparkasse Korneuburg dabei etwas schwerer tut. Dann beginnt der FALKEN-Angriffsmotor zu stottern. Die Defensive der Heimischen wird aggressiver. Ein Spiel auf Augenhöhe entwickelt sich. Keine der Mannschaften kann sich absetzen, Zwischenstand in Minute 26 12:14 aus Sicht der Heimischen. Bis zur Pause ändert sich nichts am Spielverlauf. Pausenstand 13:15 aus Sicht von Korneuburg. 

Nach der Pause kann die Union Sparkasse Korneuburg in der 36. Minute ausgleichen. Nun nimmt FALKEN-Coach Djukic das Timeout. Irgendwie ist der Wurm drin. Die technischen Fehler häufen sich, in der 40. Minute steht es +2 für die Heimischen, nächstes Timeout der FALKEN folgt. Doch nun werden auch die Chancen der FALKEN schlecht genutzt, 6 Minuten lang kein FALKEN-Tor, Zwischenstand in der 46. Minute 23:19 aus Korneuburg Sicht. Die FALKEN kommen immer wieder heran, doch zum Ausgleich reicht es nie, Zwischenstand in der 54. Minute 28:26 aus Korneuburg-Sicht. FALKEN-Coach Djukic versucht es nun mit 7 Feldspielern, doch 4 Empty-net-goals in Folge besiegeln die Niederlage der FALKEN.
Endstand in der Franz-Guggenberger-Halle: 33:30 für Union Sparkasse Korneuburg

Beste Werfer bei den FALKEN: Sebastian Feichtinger & Mathias Bruckner je 8, Jürgen Pfaffinger 5, Martin Zettel & Danijel Arapovic & Alexander Pils & Paul Pirkfellner je 2
Beste Werfer bei Union Sparkasse Korneuburg: Anton Kasagranda 8, Patrick Dietrich 7, Leonard Schafler 5

Man of the match bei den FALKEN: Mathias Bruckner
Man of the match bei Union Sparkasse Korneuburg: Anton Kasagranda 

Kopf hoch, FALKEN, wir sehen uns im oberen Playoff ! 

Vorbericht der spusu CHALLENGE – Partie am Samstag, 26.9.2020

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE Vorbericht

 Union Sparkasse Korneuburg
gegen
SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten

Die FALKEN sind zwar derzeit nur an der 8. Stelle der Tabelle, doch die Leistungen können sich sehen lassen, der Weg stimmt also. 

In den ersten 3 Runden waren die Gegner nur Titelanwärter, die jeweils mit sehr starken und vor allem erfahrenden Spieler agieren. Mit den Routiniers Sebastian Feichtinger und dem Zugang Danijel Arapovic konnten die jungen wilden FALKEN nicht nur mental gefestigt werden. So kann die SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten zuversichtlich in die Franz-Guggenberger-Halle nach Korneuburg „reisen“. 

Mit der Union Sparkasse Korneuburg wartet in deren Heimstätte eine Mannschaft, die im Vorjahr nur ganz knapp das obere Playoff verpasst hat, also kein leichter Gegner. Jedoch konnten die Korneuburger in den ersten 3 Runden nur einen Sieg gegen den derzeit Tabellen-Letzten Tulln einfahren. Die Vorzeichen stehen also gut, den Sieg mit nach Hause zu nehmen. Es wird allerdings eine Herausforderung. 

Alles Gute in Korneuburg, FALKEN

Anwurf: Samstag, 26.9.2020, 19.00 Uhr
Die U20-Mannschaften spielt um 16.30 Uhr
Franz-Guggenberger-Sporthalle, Laaer Strasse 38, 2100 Korneuburg 

Jürgen Pfaffinger (FALKEN St. Pölten) „Wir sind auf einem guten Weg. Die FALKEN-Defensive steht von Spiel zu Spiel besser, die Angriffsaktionen laufen immer flüssiger und das Agieren auf der Platte „taugt“ uns. Damir (Djukic) stellt uns immer gut auf die Gegner ein. Deshalb werden wir die 2 Punkte aus Korneuburg entführen, trotz des bekannten starken Heimpublikums der Korneuburger!“ 

Bitte unterstützt unsere FALKEN in der Fremde und folgt unseren FALKEN nach Korneuburg 

Vorbericht der spusu CHALLENGE-Partie am Samstag, 22.2.2020

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE Vorbericht

SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten 
gegen
Union Sparkasse Korneuburg

Patronanz dieses Spiels: Sparkasse NÖ Mitte West AG

Im letzten Spiel der der Hinrunde des Playoffs der spusu CHALLENGE treffen die FALKEN auf den Tabellennachbarn. Es wird ein spannendes Spiel in der Prandtauerhalle erwartet.

Die SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten kommen mit einem Auswärtssieg in die eigene Halle. Jetzt scheint der Bann gebrochen und die jungen FALKEN wollen vor eigenem Publikum nachlegen, um die kleine Chance, die Relegation zu umgehen, zu wahren. Die letzten Spiele waren vielversprechend und FALKEN-Chef-Coach Janos Frey erwartet nochmals eine Leistungssteigerung, da guter Kampfgeist zu spüren ist. Man hat im Grunddurchgang auswärts gewonnen und daheim verloren, also ausgeglichen gespielt. 

Die Union Sparkasse Korneuburg rund um Kasagranda und Bachofner wird dieses Spiel ernst nehmen, um nicht in den Abstiegskampf verwickelt zu werden. Ihr letztes Spiel ging in eigener Halle gegen WAT Atzgersdorf verloren. Deshalb wollen sie sich rehabilitieren. Die Gäste haben eine gute Mischung aus jungen schnellen und erfahrenen Spielern, was zu einigen Erfolgen führte.

Die FALKEN benötigen unbedingt einen Sieg, um den Abstand zum Führungstrio in der Tabelle zu verringern.

Anwurf in der Prandtauerhalle: Samstag, 22.2.2020, 18 Uhr für die spusu CHALLENGE  und um 20 Uhr für die U20 (Doppelveranstaltung mit den Damen !)

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG UNSERER FALKEN!
KOMMT UND HELFT UNSEREN 
FALKEN, EINEN WEITEREN HEIMSIEG ZU FEIERN!

Jürgen Pfaffinger (FALKEN St. Pölten)
„Gegen Tulln auswärts zu gewinnen, ist für uns eine Erleichterung und Bestätigung der guten Trainingsleistungen. Korneuburg ist immer ein unangenehmer Gegner mit einem guten Tormann (Muhm), doch mit unserer Verstärkung Davor (Taskovic), einer guten Defense und effizienten Abschlüssen im Angriff samt dem Heimpublikum werden wir als Sieger von der Platte gehen.“ 

Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch 
und auf einen spannenden tollen Handballabend in der Prandtauerhalle!

STEHT STOLZ HINTER UNSEREN FALKEN !

Nächste Heimniederlage!

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE

Die FALKEN beginnen überfallsartig. Es steht in der 8. Minute 4:1. FALKEN-Goalie Mark Hübner ist in dieser Phase unüberwindlich. Doch die Gäste erfangen sich und können in der 11. Minute zum 5:5 ausgleichen und gehen danach in der 14. Minute erstmalig in Führung. Danach setzen sich die Korneuburger etwas ab. Die Visiere der FALKEN sind auch schlecht eingestellt. Es beginnt ein Spiel auf Augenhöhe, Zwischenstand in Minute 24 ist 10:12 aus Sicht der Heimischen. Die Abwehr der Gäste steht kompakt und zwingt die FALKEN zu „Notwürfen“.
Halbzeitstand: 13:15

Die 2. Hälfte ist eine Fortsetzung der 1. Spielhälfte. Zwischenstand in der 38. Minute 14:18 aus FALKEN-Sicht. Der Abstand bleibt immer bei 3-5 Tore. In der 45 Minute kommen die Heimischen bis auf 2 Tore heran, 20:22. In Unterzahl verkürzen dann die Heimischen sogar bis auf 1 Tor. In der 49. Minute verlieren die FALKEN Abwehrchef Martin Zettel aufgrund einer roten Karte wegen eines unnötigen Fouls. Viele Zeitstrafen auf beiden Seiten, viele 7-m-Strafwürfe für Korneuburg und die Gäste nutzen ihre Erfahrung und bringen den Sieg souverän über die Zeit.
Endstand in der Prandtauerhalle: 27:29 aus FALKEN-Sicht.

Beste Werfer der FALKEN: Mathias Bruckner 7, Jürgen Pfaffinger 6, Johannes Kral 5

Beste Werfer bei Union Sparkasse Korneuburg: Anton Kasagranda 6, Sebastian Bachofner & Bernhard Pummer & P. Dietrich je 5, Juraj Stepanovsky 4

Man of the match auf FALKEN-Seite: Mathias Bruckner
Man of the match bei Union Sparkasse Korneuburg: Mark Muhm

Der Weg ist das Ziel, FALKEN !

Wir freuen uns schon jetzt auf zahlreichen Besuch
bei einem der nächsten Heimspiele!

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG

Vorbericht der spusu CHALLENGE-Partie am Freitag, 1.11.2019

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE Vorbericht

SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten
gegen
Union Sparkasse Korneuburg

Es ist das 1. Spiel der Rückrunde des Grunddurchgangs. Die FALKEN haben derzeit noch die „rote Laterne“ in der Tabelle. Doch das soll sich schnell ändern. Gegen die Korneuburger konnte auswärts zu Beginn ein Sieg eingefahren werden und das soll jetzt, zu Hause in der Prandtauerhalle, wiederholt werden. Den jungen FALKEN ist die derzeitige Situation bewusst und deshalb wurde in der Handball-Länderspielpause gut trainiert.

Die Gäste sind zwar „nur“ Tabellen-5., jedoch beträgt der Abstand zum derzeitigen Tabellenführer UHC Hollabrunn 2 Punkte. Das zeigt, dass die Teams der spusu CHALLENGE alle auf Augenhöhe spielen. Die Korneuburger haben mit Anton Kasagrande, dem derzeitigen Top-Scorer der Liga, und Michal Fazik 2 starke Legionäre in ihren Reihen. Auch Bernhard Pummer aus dem Rückraum sorgt immer für Gefahr am gegnerischen 6-m-Raum.
Die FALKEN, die ohne Legionäre spielen, sind jedoch zuversichtlich nach 7 Niederlagen en suite wieder auf die Erfolgsspur zurückzukehren.

Anwurf in der Prandtauerhalle: Freitag, 1.11.2019, 20 Uhr
                                                                                  U20 um 18 Uhr

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG UNSERER FALKEN!
HELFT UNSEREN FALKEN IN DER HALLE, DEN 1. HEIMSIEG DER SAISON ZU FEIERN!

Johannes Kral, Obmann-Stv. (FALKEN St. Pölten)
„Unsere Jungs sind trotz der Tabellen-Situation voll motiviert. Die Leistungen der letzten Spiele waren gut, doch es haben in den Spielen nur Kleinigkeiten entschieden. Wir haben jetzt 3 Heimspiele vor uns und da werden wir unser Punktekonto erhöhen.
DANKE SCHON JETZT AN DIE BESUCHER IN DER PRANDTAUER-HALLE“.

Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch und auf einen spannenden tollen
Handballabend in der Prandtauerhalle!

STEHT STOLZ HINTER UNSEREN FALKEN !

Vermeidbare Heimniederlage gegen Union Sparkasse Korneuburg trotz beherztem Kampf

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE
Das gut gefüllte SPORT.ZENTRUM.NÖ sieht einen flotten Beginn auf beiden Seiten. Stand in der 4. Minute 3:2 für die FALKEN. In Minute 8 gehen die Gäste mit 6:5 aus Korneuburg-Sicht in Führung und werden diese nicht mehr abgeben. Die mitgereisten Korneuburger Fans, ca. 50 an der Zahl, machen ordentlich Stimmung für ihre Mannschaft und das macht sich in der Mannschaftsleistung bemerkbar.

 

Trotz einer zwischenzeitlichen +2 Überzahl für die FALKEN, steht es in der 14. Minute 9:6 für die Gäste. Die Heimischen können diese Überzahl nicht nutzen und die schnell vorgetragenen Angriffe der Union Sparkasse Korneuburg überfordern in dieser Phase die Verteidigung der FALKEN. Daher nimmt St. Pölten-Coach Frey in der 15. Minute das 1. Time-Out. In der 17. Minute steht es bereits -5 (6:11), Bernhard Pummer auf Gäste-Seite trifft nach Belieben. Leider erhält in der 22. Minute der FALKE Martin Zettel seine 2. 2-Minuten Strafe. Es geht in der Tonart wie bisher weiter, die Gäste setzen sich immer weiter ab, Zwischenstand in der 26. Minute 9:17. Doch kurz vor der Pause erfangen sich die Heimischen etwas, Halbzeitstand daher 14:19 aus FALKEN-Sicht.

Die FALKEN erwischen den besseren Start in die 2. Halbzeit. In der 34. Minute erhält Bernhard Pummer auf Korneuburg-Seite eine unnötige rote Karte und in der 38. Minute steht es plötzlich nur mehr 19:21 aus FALKEN-Sicht, auch gestützt durch einige Paraden des FALKEN-Goalies Mark Hübner.

Einige technische Fehler der FALKEN folgen, Zwischenstand in Minute 41 22:25. Korneuburg trägt nun wieder schnelle Angriffe vor und haben Erfolg.
44. Minute: Martin Zettel jubelt mitten am Spielfeld über ein Tor, ein Korneuburger fällt und Martin Zettel erhält die rote Karte wegen Tätlichkeit, die Stimmung ist heiß. Doch in der 45. Minute steht es nur mehr 25:26 aus FALKEN-Sicht. Doch dann reißt der Faden. Trotz einiger Paraden von Mark Hübner trifft St. Pölten 10 Minuten lang nicht mehr, Gedanke an die letzten 2 Spiele kommen hoch. Die Korneuburger treffen weiter sicher und so heißt in der 54. Minute 26:30. Die Gäste verwalten nun den Vorsprung und gehen als Sieger von der Platte.
Endstand: 28:34 aus FALKEN-Sicht

Bester Werfer auf FALKEN-Seite:
Jan Neumaier 7, Kevin Wieninger & Peter Schildhammer je 6, Alexander Pils & Johannes Kral je 3

Bester Werfer auf Korneuburg-Seite:
Anton Kasagrande 9, Martin Fazik 6, Bernhard Pummer 5

man of the match:
FALKEN:       Mark Hübner
Korneuburg: Jurai Stepanovsky

Kopf hoch FALKEN, deswegen geht die Welt nicht unter.
Mit diesen Erfahrungen macht IhrEuren Weg!

DANKE FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG!

Bereits am Freitag folgt das nächste Heimspiel!
Gegner im Prandauerhalle: HSG Remus Bärnbach/Köflach
Anwurf spusu Challenge 19 Uhr
U20 um 17 Uhr

Vorbericht der spusu CHALLENGE-Partie SU Die FALKEN St. Pölten gegen Union Sparkasse Korneuburg am Sonntag, 16.12.2018

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE Vorbericht

Nach der sehr schmerzlichen und (unerwartet) hohen Auswärtsniederlage der FALKEN in Vöslau ist die Mannschaft auf Wiedergutmachung aus. Ein Erfolg auf der Heim-Platte ist ein wichtiger Schritt in Richtung oberes Playoff.

Die Korneuburger gewannen 5 der letzten 6 Partien, die eine wurde gegen den derzeitigen Tabellenführer HSG Remus Bärnbach/Köflach in der Steiermark auch nur mit 2 Toren Differenz verloren. Die Gäste sind also richtig „aufgeputscht“, daher wird es ein Match auf Augenhöhe werden, denn nach vergangener Woche sind die FALKEN richtig heiß auf Wiedergutmachung, dem Heimpublikum zu zeigen, was in Ihnen steckt.

Es wird spannend werden im Sport.Zentrum.NÖ. In den Reihen der Gäste findet sich doch mit Anton Kasagranda der derzeit 5. der Torschützenliste, in der allerdings der FALKE Peter Schildhammer mit 114 Toren führt. In derzeitigen Auswärtsbilanz liegt die Union Sparkasse Korneuburg im Mittelfeld, haben allerdings sehr viele Tore erzielt.

Bei den erzielten Toren ist bei den FALKEN Aufhol-Bedarf angesagt. In den letzten beiden Partien wurde das Angriffsspiel weniger effizient gestaltet. Doch mit einem zahlreich erscheinenden Heimpublikum in Rücken, sollten die Heimischen die 2 Punkte einfahren und damit dem oberen Playoff ein Stück näher rücken.

Anwurf im SPORT.ZENTRUM.NÖ: 16.12.2018, 17 Uhr
U20 um 15 Uhr

Unterstützt die FALKEN und treibt sich zu den 2 Punkten!

Raphael Gasser: (FALKEN St. Pölten)
„Das Spiel von vergangener Woche war für uns in jeder Hinsicht sehr lehrreich. Jetzt kommt mit Korneuburg ein Gegner, der sehr stark und motiviert ist. Daher wollen wir vor eigenem Publikum zeigen, was wir können. Wir holen am Sonntag den Sieg im Sport.Zentrum.NÖ!“

Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch und einen spannenden tollen
Handballabend in der Sport.Zentrum.NÖ

NÖ Derby gegen Korneuburg leider klar verloren

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE

Korneuburg nimmt leider den Aufschwung des letzten Spieles mit und gewinnt souverän gegen unsere FALKEN. Mit einem starken Publikum feiert Korneuburg den ersten Heimsieg.

Nach abwechslungsreicher Anfangsphase übernehmen die Hausherren das Ruder. Sie führen von Anfang an und geben diese Führung kein einziges Mal aus der Hand. Die Heimischen ziehen einige Tore davon. Unsere FALKEN können zeitwiese dagegenhalten und gleichen in der 17. Minute zum 9:9 durch Pfaffinger aus. Einige Unkonzentriertheiten der Gäste führen zum Pausenstand von 16:19 aus FALKEN-Sicht.

Nach der Pause fallen auf beiden Seiten fallen die Tore relativ einfach. Ausschlaggebend für den Sieg der Union Sparkasse Korneuburg ist Korneuburgs Goalie Marc Muhm , der unsere Angreifer zur Verzweiflung treibt. Er wird zum Mann des Spiels auf der Seite von Korneuburg gewählt. Die Gastgeber können den Abstand von 4-5 Toren bis zum Ende halten.

Zehn Minuten vor Schluss wird es zwar hektisch, doch Korneuburg kann den Vorsprung sicher über die Ziellinie bringen.
Endstand daher in der Franz-Guggenberger Sporthalle: 27:32 aus FALKEN-Sicht.page1image22775296

Auf geht’s FALKEN! Das nächste Spiel wird gewonnen!
Wir sind stolz auf Euch!

Es folgt nun ein schweres Auswärtsspiel in der Sporthalle Bärnbach gegen HSG Remus Bärnbach/Köflach am kommenden Wochenende, wo wieder eine Top-Leistung der FALKEN nötig sein wird, um 2 Punkte einzufahren.